Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Landrat nimmt an Duderstädter Radpartie teil

Reuter steigt aufs Rad Landrat nimmt an Duderstädter Radpartie teil

Die dritte Auflage der Radpartie steht am Sonntag, 14. Juni, an. Erstmals radeln Teilnehmer aus den Landkreisen Osterode und Göttingen gemeinsam. Teilnehmen wird auch Landrat Bernhard Reuter (SPD). Über Freizeit- und Fitnessradeln und die anstehende Tour sprach er mit Nadine Eckermann.

Voriger Artikel
Kontura präsentiert Bürgerprojekt auf Duderstädter Stadtwall
Nächster Artikel
Nesselröder Kolpingsfamilie richtet Familientag auf dem Sportplatz aus

Landrat Bernhard Reuter (SPD)

Quelle: EF

Worin liegt die Entscheidung für eine gemeinsame Ausfahrt begründet?
Die Idee ist während der Radpartie im vergangenen Jahr entstanden. Die Teilnehmer waren so begeistert, dass direkt nach der Fahrt über eine Neuauflage gesprochen wurde. Es lag nahe, die dritte Radpartie in den beiden Landkreises stattfinden zu lassen. Das hat natürlich mit der bevorstehenden Kreisfusion zu tun. Das hat aber auch mit der langjährigen, gemeinsamen Radwegeplanung beider Landkreise zu tun. So war beispielsweise das Teilstück von Brochthausen nach Rhumspringe ein Anliegen beider Landkreise.

 
Ebenso wie die Landkreise Göttingen und Osterode stehen die Kreissportbünde vor einer Fusion. Wie bewerten Sie die Radpartie vor diesem Hintergrund?
Positiv, gar keine Frage. Das ist ein starkes Signal für das Zusammenwachsen der Landkreise. Die Fusion wird von den Menschen akzeptiert und gelebt. Dass der Sport die Politik dabei überholt und die Fusion vor den Landkreisen umsetzt, liegt in der Natur der Sache. Wir nehmen das sportlich.

 
Werden Sie selbst an der Radtour „Rund um die Rhumequelle“ teilnehmen? Fahren Sie die gesamte Strecke oder einen Teil davon?
Die Teilnahme steht für mich außer Frage, ich freue mich darauf. Ich starte in Duderstadt, mit der Gruppe aus dem Landkreis Göttingen, und fahre mit zum Treffpunkt bei Brochthausen. Nach dem gemeinsamen Teilstück schließe ich mich in Gieboldehausen der Gruppe an, die in Herzberg Start und Ziel hat.

 
Wie bereiten Sie sich vor? Oder sind Sie ohnehin fit für die Ausfahrt?
Ich bin nicht so fit, wie ich es gerne wäre. Für eine richtige Vorbereitung fehlt mir die Zeit. Ich hoffe aber, dass meine Grundfitness und die vielen Radkilometer der vergangenen Jahre mir eine ausreichende Grundlage für die Radpartie bieten. 

 
Sie sind passionierter Freizeitradfahrer. Was wäre Ihre Streckenempfehlung im Landkreis Göttingen?
Es hängt davon ab, was man möchte: Freizeitvergnügen oder Fitness. Wer sportliche Ambitionen hat, fährt von Hemeln oder Bursfelde aus auf den Hohen Hagen. Für einen Ausflug gibt es entlang der Weser oder im Gartetal schöne Strecken. Mein knappes Zeitbudget lässt im Moment leider allenfalls kurze Touren zu, beispielsweise von Eddigehausen hoch zur Plesse mit einer kleinen Runde durch den Göttinger Wald.

Start in Duderstadt
Die dritte Radpartie des Landkreises Göttingen mit Kreissportbund, ADFC und weiteren Partnern findet am Sonntag, 14. Juni, statt und führt rund um die Rhumequelle. Die Gruppe aus dem Landkreis Göttingen startet um 10.45 Uhr am Duderstädter Rathaus. Anmeldungen nimmt Bernd Gellert, Kreissportbund, unter Telefon 0 55 08 / 83 64 oder per E-Mail an BerndGellert@aol.com entgegen.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter