Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Langenhagener Schützenverein Diana proklamiert die neuen Könige

Volles Festzelt Langenhagener Schützenverein Diana proklamiert die neuen Könige

Drei Tage lang haben die Mitglieder des Schützenvereins Diana ihr diesjähriges Schützenfest gefeiert. Bereits am Freitagnachmittag begleitete der Spielmannszug Hilkerode die Könige zu den Wettbewerben. Am Abend brachte der Lederhosen-Express die feiernden Gäste auf dem Tanzparkett  in Fahrt. „Wir haben ein 300 Quadratmeter großes Festzelt.

Voriger Artikel
Kindergarten St. Antonius in Gieboldehausen feiert 50. Geburtstag
Nächster Artikel
Storchenfest am Schwalbennest in Seeburg

Stolz präsentieren die neuen Könige ihre Schützenscheiben.

Quelle: Richter

Langenhagen. Bei den Tanzveranstaltungen war es rappelvoll“, freute sich Schützenhauptmann Guido Schwarze über die gute Resonanz. Am Sonnabendnachmittag stieg die Spannung der Schützen bei der Frage, wer die neuen Majestäten seien. „Insgesamt haben 130 Schützen auf die Königs- und Pokalscheibe geschossen“, so Schwarze.

 
Bei der Proklamation im Festzelt war der Jubel groß: Björn Nodschak erlangte vor Berni Bringmann und Torben Hillebrand die Königswürde, Königin wurde Kerstin Otto vor Jessica Schwarze und Daniela Hillebrand. In der Kategorie der über 50-Jährigen wurde Joachim Fahlbusch Silberkönig, Thomas Jakobi Zweiter, und Maria Bringmann wurde Dritte. Der neue Jugendkönig heißt Julian Otto, Zweitplatzierte ist Alina Nolte, und auf den dritten Platz kam Jannik Freye. Kinderkönig wurde Marius Conradi vor Louis Otto und Leander Hagemann. Den Bürgermeister-Koch-Pokal gewann Alina Nolte, auf dem zweiten Platz folgte Simon Hillebrand, Dritter wurde Guido Schwarze. Auch der Ratskönig wurde in diesem Jahr wieder in Langenhagen ausgeschossen. „Den haben wir nur alle zwei Jahre, weil wir uns beim Ausschießen des Ratskönigs mit Brochthausen abwechseln“, erklärte Schwarze. Den Titel erlangte Aloys Hillbrand, gefolgt von Willi Dreimann und Richard Sommer. Zum abendlichen Königsball heizte die Band Rampenlicht ein. Am Sonntag war der Höhepunkt der große Festumzug  des Schützenvereins Diana und einiger Gastvereine durch das Dorf. Der Spielmannszug Hilkerode sorgte wiederum für den richtigen Marschrhythmus.

 

Von Claudia Nachtwey

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter