Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Langjährige Mitglieder der Industriegewerkschaft Bau ausgezeichnet

Respekt und Dank Langjährige Mitglieder der Industriegewerkschaft Bau ausgezeichnet

Die Industriegewerkschaft (IG) Bau hat Mitglieder für langjährige Gewerkschaftszugehörigkeit geehrt. Der Regionalleiter der IG Bauen-Agrar-Umwelt, Eckhard Stoermer, zollte den südniedersächsischen Jubilaren Respekt und Dank.

Voriger Artikel
Radfahrerin in Bilshausen von Auto erfasst
Nächster Artikel
Werke von Christiane Mosler in Duderstädter Rechtsanwaltskanzlei
Quelle: EF

Hattorf. In seiner Laudatio im Landgasthaus Trüter ging er auf die „lange erfolgreiche Geschichte und Tradition“ der IG Bau ein. Er stellte klar, dass es nicht ausreicht, sich darauf auszuruhen. „Tradition ist nicht die Bewahrung der Asche, sondern die Weiterreichung des Feuers“, sagte der Gewerkschafter. Die IG Bau und die Gewerkschaften insgesamt seien herausgefordert, Grundrechte in einer Gesellschaft zu verteidigen, in der zwar Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer die Mehrheit haben, aber europa- und weltweit vernetzte Spekulanten den Takt vorgeben. Immer noch oder gerade jetzt gelte es, Arbeits- und Lebensbedingungen zu verbessern und für mehr Sicherheit, faire Arbeit, Verteilungsgerechtigkeit, Teilhabe am Wohlstand, Mitbestimmung und Kündigungsschutz einzutreten.

Der Bezirksvorstand dankte den Jubilaren für ihre Treue und ihr Engagement mit Urkunden und Geschenken. Geehrt wurden aus dem Ortsverband Eichsfeld für 70 Jahre Gewerkschaftszugehörigkeit: Heinrich Bode, Gieboldehausen; Karl Rehberg, Bilshausen; Franz Humpert, Gieboldehausen; für 65 Jahre: Rudolf Görth. Duderstadt; Franz Koch, Duderstadt; Franz Wüstefeld, Bilshausen, Albert Langhorst, Gieboldehausen; für 60 Jahre: Willi Kerl, Gieboldehausen; Bernward Trümper, Rüdershausen; Heinrich Döring, Gieboldehausen; Horst Tölle, Duderstadt; Rudolf Hillebrecht, Bilshausen; Wendelin Jakobi, Duderstadt; Albert Lichtenberg, Duderstadt; Manfred Gatzemeier, Duderstadt und Willy Heine aus Duderstadt.

50 Jahre Mitglied sind: Gerhard Brämer, Duderstadt; Linus Wüstefeld, Gieboldehausen; Friedrich Georg Bodmann, Seeburg; Werner Borchard, Duderstadt; Rudolf Schenke, Duderstadt; Alois Diedrich, Rhumspringe; Klaus Krüger, Gieboldehausen; Hubert Oehne, Seeburg; Reinhard Willecke, Rhumspringe; Herbert Bodmann, Rollshausen; Wilhelm Germerott, Duderstadt; Regina Knoll, Bodensee; Paul Müller, Gieboldehausen; Helmut Busse, Duderstadt; Georg Strüber, Bilshausen; Otmar Nordmann, Wollbrandshausen; 40 Jahre: Michael Kohl, Obernfeld; Klaus Nolte, Duderstadt; Günter Schneemann, Obernfeld; Wolfgang Wüstefeld, Bilshausen; Alfred Stolze, Duderstadt; Karl Heinz Madeheim, Duderstadt; Erwin Sommerfeld, Duderstadt; Karl Stitz, Bilshausen; Fritz Weber, Duderstadt und Herbert Lange, Gieboldehausen. 25 Jahre Mitglied sind: Werner Kopp, Duderstadt; Dirk Rosenthal, Duderstadt; Egon Hilmer, Duderstadt; Josef Senger Steinbach; Stephan Strüber, Bilshausen; Hilmar Triebler, Bilshausen; Andreas Rieger, Duderstadt; Dieter Lappe, Landolfshausen; Ingrid Ringling, Duderstadt und Martin Weber, Wollershausen.

Von Axel Artmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter