Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Schlepperparade in Werxhausen

Lanz-Bulldog-Treffen Schlepperparade in Werxhausen

Mittlerweile 34 Jahre ist es her, seit vier Jugendliche in Werxhausen auf die Idee gekommen sind, den Lanz-Bulldog-Club zu gründen. Ihr Ziel: alte landwirtschaftliche Maschinen und Traktoren erhalten. Das tun sie noch heute – und sorgen mit ihrem Treffen dafür, dass es ordentlich knattert in Werxhausen.

Werxhausen 51.5146982 10.1867449
Google Map of 51.5146982,10.1867449
Werxhausen Mehr Infos
Nächster Artikel
Auf „gelben Füßen“ sicher um Duderstadt unterwegs

Wie in den vergangenen Jahren sollen ältere und jüngere Freunde der alten Maschinen auf ihre Kosten kommen.

Quelle: Archiv GT

Werxhausen. Mittlerweile 34 Jahre ist es her, seit vier Jugendliche in Werxhausen auf die Idee gekommen sind, den Lanz-Bulldog-Club zu gründen. Ihr Ziel: alte landwirtschaftliche Maschinen und Traktoren erhalten. Das tun sie noch heute – und sorgen mit ihrem Treffen dafür, dass es ordentlich knattert in Werxhausen.

Aus mehreren Orten im Ober- und Untereichsfeld kommen die Mitglieder des heutigen Clubs, bei den Lanz-Bulldog- und Oldtimertreffen in Werxhausen gesellen sich an landwirtschaftlichen Maschinen Interessiere – nicht allein Männer – aus der ganzen Region dazu. Alle zwei Jahre kommen sie zusammen, um Veteranenfahrzeuge und Geräte auszustellen und anzusehen, zu fachsimpeln und mit Gleichgesinnten zu unterhalte. In diesem Jahr findet das Treffen am Sonnabend, 2., und Sonntag, 3. September, in Werxhausen statt.

„In bewährter Weise wird wieder ein vielseitiges Programm geboten“, kündigt Susanne Klee an. Unter anderem seien Pflugvorführungen, Dreschvorführungen mit mehreren Maschinen und Göpelwerk, eine Schlepperparade mit Fahrzeugvorstellung und ein „Bremswagenziehen“ geplant. Außerdem würden zahlreiche Traktoren und Landmaschinen aus der Frühzeit der Landtechnik ausgestellt. Am Sonntag beginnt der Tag um 9 Uhr mit einem Feldgottesdienst.

Von Nadine Eckermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Duderstadt
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter