Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Lauseberger Big Band feiert 35-jähriges Bandbestehen

Open-Air-Konzert Lauseberger Big Band feiert 35-jähriges Bandbestehen

Mit einem „Fest im Walde“ haben die Musiker der Lauseberger Big Band am Wochenende  ihr 35-jähriges Bestehen gefeiert. Rund 200 Fans von Swing und Big-Band-Musik, von den Blues Brothers bis Glen Miller, feierten in der Alten Tonkuhle, dem Gelände der Reitanlage Eichenhof bei Krebeck, mit.

Voriger Artikel
Jugendfeuerwehr Nesselröden feiert 50. Jubiläum
Nächster Artikel
Gieboldehäuser Lutze laden zum 11. Boßel-Turnier

Swing, Blues und Country-Musik auf der Bühne der Reitanlage Eichenhof: Die Lauseberger Big Band besteht seit 35 Jahren.

Quelle: Schneemann

Krebeck. Alle fünf Jahre geben die Lauseberger ein Konzert im Walde, zum 35. stellte die Reitanlage ihre Anlage am Waldrand zur Verfügung. Die Besucher konnten an einem der vermutlich letzten lauen Sommerabende den Auftritten entspannt von der Terrasse unter dem großen Vordach zuhören.

 
Vor dem Auftritt der Lauseberger entlockte der Northeimer Drehorgelspieler Ullrich Schäfers seinem speziell für ihn gefertigtem Instrument den „Final Countdown“ von Europe. Die 21 Musiker der Big Band unter Leitung von Nicole Otto machten auf der Bühne mit „Music“ von John Miles und der Filmmusik „Mission Impossible“ gleich deutlich, wofür sie bekannt sind – die große Bandbreite der Genres, die sie bei ihren Auftritten spielen. „Eine unmögliche Mission wird es nicht, Tom Cruise hat abgesagt, und die Welt muss auch nicht gerettet werden“, versicherte Trompetenspielerin und Moderatorin Tina Kleff. Unter anderem Stücke aus dem Kultfilm der 80er-Jahre, den Blues Brothers, von Dean Martin und Jim Croce führten weiter durch die Musikgeschichte. Besucher wippten mit bei „In the mood“ von Glenn Miller, so auch Sabine Müller. „Mir gefällt es“, sagte die Göttingerin, die die Lauseberger noch nicht gesehen hatte, aber als Swing-Liebhaberin  nach Krebeck gekommen war. Mit Iris Kath und Ado Rudolph waren zwei Musiker aus der Urprungsbesetzung dabei. Mit dem Akkordeon-Orchester Accollage ging es in die Nacht. Ein bisschen Regen auch am Sonntag tat der Party keinen Abbruch.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter