Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Letzte Heimatliebe bis Januar

Kassenschlager Letzte Heimatliebe bis Januar

Eine Menschenschlange in der Kurzen Straße sind die Duderstädter schon gewohnt: Mittwochs wird hier die Heimatliebe zum Mitnehmen verkauft. Das Duderstädter Bier hat sich seit seinem ersten Ausschank vor etwa einem Jahr zum Kassenschlager entwickelt.

Voriger Artikel
Gemeinde Rhumspringe prüft Rückbau von Hindernissen
Nächster Artikel
Lothar Koch begrüßt Wende bei Raumordnung

Als Geschenk oder zum Selbertrinken ist auch das neue Heimatliebe-Weihnachtsbier ein Selbstläufer.

Quelle: Schauenberg

Duderstadt. Und zum Jahresende hat sich Braumeister Gabriel Ballüer noch ein weiteres Highlight einfallen lassen: Heimatliebe Weihnachtsbock. „Das wird an ehemalige Eichsfelder verschickt, bis nach Freiburg“, sagt Kundin Marie Thiele.

„Zusammen mit einer Mettwurst ein schönes Geschenk“, bestätigt die Immingeröderin Iris Klingebiel. Man könne es aber auch selber trinken, meint der Duderstädter Lars Bednorz. Am 14. Januar gibt es die nächste Heimatliebe.

Von Claudia Nachtwey

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter