Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Letzte Sitzung der Wahlperiode

Viele Entscheidungen im Ortsrat Breitenberg Letzte Sitzung der Wahlperiode

Breitenberg. Die Mitglieder des Ortsrates von Breitenberg haben in ihrer jüngsten Sitzung am Dienstagabend noch vor den Kommunalwahlen Anfang September einige Dinge auf den Weg gebracht.

Voriger Artikel
Vorräte oftmals schon vorhanden
Nächster Artikel
Big Band mit Gästen

Breitenberg. So schlug Ortsbürgerbürgermeister Karl Heinz Meyna (CDU) Ehrenamtliche, die sich seit Jarhzehnten um den Ortskern kümmerten für einen Ehrenamtspreis des Landes Niedersachsen vor - eine Entscheidung wird aber nicht vor dem Herbst erwartet.

Zudem solle ein Graben vor dem örtlichen Friedhof, der schlecht zu reinigen sei, verrohrt werden. Wie in vielen Ortschaften Duderstadts möchten auch die Mitglieder des Ortsrates den Breitenbergern die Möglichkeit halbanonymer Bestattungen bieten. Dazu solle - bestenfalls noch in diesem Jahr - um eine große Linde auf dem Friedhof ein halbrundes Urnenfeld für etwa 12 bis 14 Urnen angelegt werden. An drei Stelen ließen sich dann auf Schildern die Namen der Verstorbenen anbringen.

Im Rahmen der Dorfentwicklung hofften die Ortsratsmitglieder auf ein Feuerwehrfahrzeug, das dann in einem neu errichteten Zentrum untergebracht werden könnte, in dem neben der Feuerwehr auch soziale Dienste angesiedelt würden. Von drei möglichen neuen Baugebieten in Breitenberg solle eines in nächster Zeit realisiert werden. Ein privater Investor stehe bereits, so der Ortsbürgermeister. Bis zu 14 Bauplätze könnten so entstehen. gm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter