Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Lindau feiert Sommerfest mit Flüchtlingen

Einladung für Neubürger Lindau feiert Sommerfest mit Flüchtlingen

Zum Sommerfest am Sonntag auf dem Freizeitgelände in Lindau hat der Ortsrat dieses Jahr nicht nur alle Neubürger der vergangenen zwölf Monate schriftlich eingeladen, sondern auch die mittlerweile 22 Flüchtlinge, die der Landkreis in Lindau untergebracht hat. Eine seit vielen Jahren in Berka lebende Syrerin übersetzte die Einladung auf arabisch.

Voriger Artikel
Sportwochenende in Renshausen
Nächster Artikel
Rasenbiathlon beim Sportwochenende in Renshausen

Alle Nachbarn der Sackstraße kommen zum Sommerfest Lindau.       

Quelle: Kräft

Lindau. Einige seien am Vormittag auch vorbeigekommen, sagte Ortsbürgermeister  Heinrich Schmidt (CDU). Mit der Verständigung sei es aber schwierig. Das jährlich vom Ortsrat ausgerichtete Sommerfest begann mit einem ökumenischen Gottesdienst in der großen Festhalle. Das Freizeitgelände am südlichen Ortsrand bietet genügend Platz für Feiern und Aktionen.

Die ehemaligen Baracken, in denen das Max-Planck-Institut einst startete, gehören der Gemeinde Katlenburg-Lindau und wurden von Lindauer Vereinen wie Fanfarenzug, Kaninchenzuchtverein und FC Lindau zu Vereinsheimen ausgebaut. In der großen Halle, die auch für Hochzeiten und Biker-Treffen genutzt wird, gab es am Sonntag Schutz vor der heißen Sonne und Gelegenheit zum Plaudern – auch für die Bewohner der Sackstraße.

„Wir sind alle Nachbarn und zusammen gekommen“, sagte Hubert Lux vor dem Auftritt des Lindauer Fanfarenzuges. „Wir bleiben noch zum Kaffee trinken und abends zum Grillen.“ Auf dem Gelände neben dem Spielplatz baute die Ortsfeuerwehr einen Fahrzeugkran für Sicherungsseile auf.Manche schaffen es beim Stapeln leerer Kisten bis zur Spitze.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter