Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Live-Musik beim „Duderstädter Weihnachtszauber“

Vorweihnachtliche Erlebniswelt Live-Musik beim „Duderstädter Weihnachtszauber“

Der „Duderstädter Weihnachtszauber“ soll die Fachwerkstadt am Sonnabend, 19., und Sonntag, 20. Dezember, in eine vorweihnachtliche Erlebniswelt verwandeln. Die Organisatoren versprechen „viele Attraktionen“.

Voriger Artikel
CDU-Stadtverband will vor den Wahlen „Gas geben“
Nächster Artikel
Neele Heddinga für Kreisentscheid qualifiziert

Treffpunkt für alle Generationen: Das Standangebot auf dem Weihnachtstreff wird am kommenden Wochenende erweitert.

Quelle: Richter

Duderstadt. „Der Weihnachtstreff am Rathaus wird durch zusätzliche Stände mit Geschenkartikeln erweitert“, erläutert Anka-Maria Walther vom Treffpunkt Stadtmarketing. Dort soll es Holzspielzeug, selbstgemachte Marmeladen und Gelees sowie Produkte aus Naturseife und einiges mehr geben. Der Innenhof des Rathauses wird weihnachtlich geschmückt.

Zu „Leckereien“ können Besucher am Sonnabend ab 18 Uhr der Gruppe „Catwalk“ lauschen und ab 19.30 Uhr spielt „Zissi can“. Am Sonntag sind ab 14 Uhr weihnachtliche Klänge bei Kaffee und Kuchen angesagt. Um 15 Uhr treten hier Franziska und Johannes Windolph auf, bevor um 17 Uhr der Chor „New Voices of Gospel“ das Publikum mit den „schönsten Gospelsongs“ unterhalten will.

An beiden Tagen haben Innenstadtbesucher die Gelegenheit, mit einem Pferdeschlitten durch die historische Altstadt zu fahren. Kinder können beim Ponyreiten ihre Sattelfestigkeit unter Beweis stellen. Lebende Tiere sind am Stand der Niemetaler Alpakas zu sehen, gleich daneben gibt es Kleidungsstücke aus deren Wolle.

Die Organisatoren kündigen den Besuch des Weihnachtsmannes an, der am Sonnabend um 15 Uhr kleine Geschenke „an alle braven Kinder verteilt“. Genau 24 Stunden später sind große und kleine Kinder zur Märchenstunde ins Rathaus eingeladen und um 15 Uhr singt der Gospelchor „Lights of Gospel“ auf der Weihnachtstreff-Bühne.

Wer es ruhiger mag, kann sich am Sonntag um 16 Uhr in der St.-Servatius-Kirche beim Adventssingen des Singkreises St. Servatius adventliche und weihnachtliche Lieder anhören oder mitsingen. Den Schlussakzent setzen um 18 Uhr die Turmbläser auf der Bühne am Weihnachtstreff.

art

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter