Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Lothar Koch: Anfrage zum Freundeskreis

Lothar Koch: Anfrage zum Freundeskreis

Der Eichsfelder Landtagsabgeordnete Lothar Koch (CDU) hat am Mittwoch mitgeteilt, dass er eine schriftliche Anfrage an die Landesregierung gestellt habe, in der er um Informationen zum „Freundeskreis Thüringen / Niedersachsen“ bitte.

Voriger Artikel
Anna und Elias führen Namenshitliste an
Nächster Artikel
Teewagen statt Teeladen
Quelle: Blank

Duderstadt. Die Grüne Fraktion berichtet von einer eigenen kleinen Anfrage zur mündlichen Beantwortung.

Koch bittet die Landesregierung in seiner schriftlichen Anfrage um Informationen darüber, was sich hinter dem Freundeskreis verbirgt und wer dazugehört. Außerdem möchte er wissen, ob es Erkenntnisse über einzelne Personen gibt, die an den Veranstaltungen des Freundeskreises teilnehmen. Die Frage nach Verbindungen zu nazistischen Gruppen beziehungsweise Querverbindungen zu Pegida bilden weitere Punkte seines Schreibens. Durch die Form der schriftlichen Anfrage ist nun die Landesregierung in Zugzwang. „Mit dieser Vorgehensweise möchte ich eine tiefergehende Recherche anstoßen“, erklärt der Eichsfelder Abgeordnete.

Im Gegensatz dazu stellten die grünen Landtagsabgeordneten Julia Willie Hamburg und Helge Limburg, die am Sonntag die Kundgebung des Freundeskreises am Duderstädter Westerturm beobachtet hatten, gemeinsam mit Filiz Polat und Belit Onay eine kleine Anfrage zur mündlichen Beantwortung an die Landesregierung, welche die selben Schwerpunkte zur ideologischen Ausrichtung, den Organisationsstrukturen und der Vernetzung des Freundeskreises setzt. „Der Freundeskreis in Duderstadt ist kein harmloser Bürgertreff“, erklärt Hamburg. Sie spricht von „Stimmungsmache gegen Geflüchtete und ihre Unterstützer eingebettet im Kleinstadtidyll“. Anders als bei klassischen Pegida-Ablegern versuche der Freundeskreis gar nicht erst, Wolf im Schafspelz zu sein. „Auch ihre Facebookseite spricht eine eindeutige Sprache“, so die Abgeordnete.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter