Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Lothar Koch spendet der Förderinitiative St. Martini Duderstadt

Förderer der ersten Stunde Lothar Koch spendet der Förderinitiative St. Martini Duderstadt

Vor sechs Tagen wurde die Förderinitiative St. Martini gegründet. MdL Lothar Koch war eines der ersten Mitglieder, die das Projekt zur Förderung des Krankenhauses St. Martini mit angeschlossener Pflegeschule und Altenpflegeeinrichtung mit einem Jahresbeitrag unterstützen.

Voriger Artikel
Sportverein Arminia Fuhrbach zieht positive Jahresbilanz
Nächster Artikel
Windrad-Plan für Duderstadt kommt erst im April

Lothar Koch (r.) übergibt Spendenscheck an Förderinitiative.

Quelle: Richter

Duderstadt. Am Montag hat er zusätzlich einen Spendenscheck über tausend Euro an Hausoberin Schwester Cárola Brun und Sparkassenvorstand Markus Teichert, beide als Vertreter der St. Martini gGmbH, überreicht. Damit löste Koch ein weiteres Versprechen ein, seine Geburtstagsgaben zu seinem 75. Jahrestag an gute Zwecke zu spenden. Zuvor hatte er bereits verschiedene Sportvereine und das Dorfhaus in Langenhagen unterstützt.

„Es ist eine sinnvolle Identifizierung mit der Region, eine Förderinitiative für St. Martini zu gründen“, nannte Koch den Grund für seinen Beitritt und seine Spende. Florian Grewe vom Vinzenz-Verbund, dem das Krankenhaus angehört, betonte, dass mit der Förderinitiative nicht etwa Kostenlöcher saniert werden sollten, sondern Projekte finanziert würden, welche die Leistungen des Krankenhauses ergänzen sollen.

Dazu zählten Weiterbildungs- und Förderprogramme für das Personal ebenso wie Anschaffung von medizinischen Geräten oder bauliche Verbesserungen. „Wir wollen eine möglichst umfassende medizinische Versorgung gewährleisten, aber nicht alles wird von den Kostenträgern finanziert. Mit der Förderinitiative bieten sich zusätzliche Möglichkeiten für ein Krankenhaus in dieser Größenordnung“, lobte Markus Kohlstedde, Geschäftsführer des Krankenhauses, die neuen Wege.

Von Claudia Nachtwey

Informationen zur Förderinitiative gibt es bei vinzenz-verbund.de/martini-duderstadt
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter