Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Lothar Koch spricht bei Bündnis-Demo

„Duderstadt bleibt bunt“ Lothar Koch spricht bei Bündnis-Demo

Dass Duderstadt „kein idyllischer Ort für Fremdenfeindlichkeit“ ist, will das Bündnis gegen Rechts „Duderstadt bleibt bunt“ am Sonntag demonstrieren. Als Redner der Kundgebung am Sonntag, 10. April, werden Landtagsabgeordneter Lothar Koch (CDU), Erste Kreisrätin Christel Wemheuer und Viktor Wesselak erwartet.

Voriger Artikel
Drei Männer und eine Leiche
Nächster Artikel
Stadt der Musik im Keller der Munitionsfabrik

Bündisdemo am Rathaus in Duderstadt.

Quelle: Archiv

Duderstadt. „Duderstadt ist nach wie vor kein verschlafenes, wehrloses Städtchen“, erklärt Bündnis-Sprecherin Jennifer Ahlbrecht. Dies zu demonstrieren sei eines der Ziele der Kundgebung. Zwar erfahre der „Freundeskreis Thüringen / Niedersachsen“ bei seinen Mahnwachen immer geringer werdenden Zulauf, „doch das rechte Gedankengut ist in Teilen der Gesellschaft immer vorhanden - ob organisiert oder nicht“. Dies sei Anlass genug, „darauf hinzuweisen, dass Duderstadt gegen Fremdenfeindlichkeit und Polemik und für ein tolerantes und vielfältiges Duderstadt ist“.

Termine nicht vom „Freundeskreis“ diktieren lassen

Waren die Bündnis-Kundgebungen zunächst Gegendemonstrationen zu den „Mahnwachen“ des „Freundeskreises“ gewesen, hatte das „Bündnis“ bei den jüngsten Veranstaltungen des „Freundeskreises“ keine Präsenz gezeigt.

Kundgebung

Die Kundgebung des Bündnisses „Duderstadt bleibt bunt“ beginnt am Sonntag, 10. April, um 17 Uhr auf dem Vorplatz des Rathauses in Duderstadt.

„Wir sind nicht die Hündchen, die springen, wenn jemand pfeift“, erklärt Ahlbrecht. Das Bündnis habe sich die Termine nicht durch den „Freundeskreis“ diktieren lassen wollen. Auch die Kundgebung am Sonntag soll dies unterstützen.

Koch, Wemheuer und Wesselak als Redner

Geplant, so Ahlbrecht, sei ein Redebeitrag des CDU-Landtagsabgeordneten Lothar Koch, auch Erste Kreisrätin Christel Wemheuer werde als Sprecherin erwartet. Zudem habe Viktor Wesselak einen Beitrag vorbereitet, in dem er sich mit der Rhetorik von Rechtspopulisten beschäftigen wolle. Wie bei den Veranstaltungen zuvor, soll es auch bei dieser Kundgebung Musik geben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Friedensgebet in Lindau
Bündnisdemo in Lindau.

Das Lindauer Bündnis „Bunt statt braun“ organisiert zu Sonntag, 10. April, ein Friedensgebet mit anschließender Kundgebung auf dem Marktplatz. Die Veranstaltung soll unter dem Motto „Es ist Frühling - Wir werden bunter“ stehen.

mehr
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter