Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
MGV Seulingen feiert 135-jähriges Bestehen mit Festprogramm

Stimmgewaltige Männer singen auf Warte MGV Seulingen feiert 135-jähriges Bestehen mit Festprogramm

Musik verbindet: Für die Mitglieder des Männergesangvereins (MGV) Seulingen ist dies mehr als eine Floskel. Das 135-jährige Bestehen des Chores wollen sie am Sonntag, 7. Juni, gemeinsam mit vielen Besuchern auf der Seulinger Warte feiern.

Voriger Artikel
Duderstädter Freibad öffnet erstmals bis Mitternacht
Nächster Artikel
Städtische Kindergärten in Duderstadt streiken weiter

Mitglieder des Männergesangvereins Seulingen proben unter Leitung von Frank Bodemeyer für das Warte-Konzert.

Quelle: Richter

Seulingen. „Unser Altersspektrum reicht von 26 bis 86, die Aktiven haben einen Schnitt von 60 Jahren“, erläutert Schriftführer Johannes Wucherpfennig. Ihre Sangeskünste zeigen die Mitglieder bei acht bis zehn Anlässen im Jahr: vom Sängerball und Weihnachtskonzert über das Kreischor- und Seesingen bis zu Seniorennachmittagen und privaten Anlässen.

 
Die Vereinsgeschichte beginnt am 9. Dezember 1880 als die Statuten eingereicht und vom „Königlichen Landratsamte“ genehmigt wurden. 1895 zählte der Chor schon 56 Mitglieder, 30 Sänger ließen den MGV nach dem Zweiten Weltkrieg wieder aufleben, aktuell hat er 82 Mitglieder, 42 sind aktive Sänger.

 
Frank Bodemeyer leitet seit September 2013 den Chor als Nachfolger von Godehard Gerlach, der 36 Jahre diese Aufgabe erfüllte. „Wir hatten eine Auswahl von zehn bis zwölf Kandidaten und uns gefragt, wer uns weiterbringen kann“, so Vorsitzender Olaf Robitzsch. Die Entscheidung sei zugunsten des „begehrtesten Chorleiters in Südniedersachsen“ gefallen. Der ausgebildete Opernsänger habe eine „perfekte Ansprache“, eine gute Führung in der Chorprobe und könne jede Stimme mitsingen. „Es kommt von ihm eine große Freude an der Musik und am Chorgesang rüber“, betont Robitzsch und ergänzt: „Wir würden gerne neue Lieder mit ihm einüben, mit denen wir uns etwas abheben von dem, was wir bisher gemacht haben.“ Ein Beispiel seien Werke der Comedian Harmonists.

 
„Hier gibt es einen respektvollen Umgang miteinander, eine Atmosphäre gegenseitiger Wertschätzung und Akzeptanz“ so Bodemeyer. Der 50-Jährige hat den Eindruck, dass nur wenige Menschen im Altkreis Göttingen wissen, dass es in Seulingen einen Männerchor gibt, „der seinesgleichen sucht“. Neue Mitglieder sind der größte Wunsch der Verantwortlichen. In den vergangenen Jahren seien rund 15 Chorbegeisterte hinzugekommen, davon sechs Aktive. Interessierte könnten unverbindlich an den Proben mittwochs um 20 Uhr im Bürgerhaus teilnehmen. „Wir würden gerne mal wieder in der Göttinger Stadthalle auftreten“, benennt Wucherpfennig ein Ziel der Sänger.

 

VON AXEL ARTMANN

Gesang an exponierter Stelle
Das Festprogramm beginnt am Sonntag, 7. Juni, um 14 Uhr auf der Seulinger Warte. Nachdem Vorsitzender Olaf Robitzsch die Besucher begrüßt hat, werden neben den Gastgebern der Shanty-Chor aus Duderstadt und die Sänger vom MGV Westerode auftreten. Die Sängerfrauen bereiten ein Kuchenbüfett vor, es gibt Kaffee, Grillspezialitäten und kühle Getränke. Für kleine Besucher wird eine Hüpfburg aufgebaut. Bei einer angekündigten und vorhersehbaren „schlechten Wetterlage“ wird das Fest nach Angaben der Gastgeber kurzfristig ins örtliche Bürgerhaus verlegt und dies auf der Homepage mgv-seulingen.de bekannt gegeben. art
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter