Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Männerwallfahrt des Bistums Erfurt

Wachstedt Männerwallfahrt des Bistums Erfurt

Ich vertraue auf Dich – Zeige mir den Weg“ ist das Motto der diesjährigen Männerwallfahrt an Christi Himmelfahrt. Am Donnerstag, den 25. Mai, beginnt die 61. Männerwallfahrt des Bistums Erfurt um 9.15 Uhr am Klüschen Hagis bei Wachstedt. Die Wallfahrtsmesse wird Bischof Dr. Ulrich Neymeyr zelebrieren.

Voriger Artikel
Pilgertouren und Urlaubsangebote
Nächster Artikel
"Die goldene Gans" in Heiligenstadt
Quelle: r

„In Zeiten von Desorientierung und konträren Meinungen sind Menschen mit aufrichtigen Überzeugungen wichtiger denn je. Ebenso gilt es zu schauen, was Gott mir an Orientierungshilfe geben kann. Beide Perspektiven werden am Wallfahrtstag in den Blick genommen“, sagt Tobias Gremler, Referent im Seelsorgeamt und Organisator der Männerwallfahrt. Die Ansprache in der Feierstunde, die um 11.30 Uhr beginnt, hält der Theologe, Arzt und Kabarettist Dr. Manfred Lütz aus Köln.

In diesem Jahr wird das missio-Projekt „Dein altes Handy für Familien in Not“ unterstützt. Alle, die ein altes Handy oder Smartphone übrig haben, können es am Wallfahrtstag spenden. Der Erlös kommt Familien im Kongo zugute.

Musikalisch gestalten die Blaskapelle Kefferhausen und der Eichsfelder Kammerchor unter der Leitung von Martin Kondziella den Wallfahrtstag. Männer aus Dingelstädt und Kreuzebra, die in diesem Jahr das 1200-jährige Jubiläum der Ersterwähnung ihrer Orte feiern, tragen zur Gestaltung des Wallfahrtstages bei.

Für Wallfahrer, die mit dem Auto anreisen, gibt es Parkplätze in Wachstedt und Martinfeld. Für ältere Wallfahrer richtet der Malteserhilfsdienst einen Pendelverkehr zwischen den Parkplätzen und der Wallfahrtskirche ein. Wallfahrende mit Handicap und jene, die erhöhten Unterstützungsbedarf haben, werden um vorherige Anmeldung im Marcel-Callo-Haus, Telefon 03606/667410 oder per Mail an Gremler@mch-heiligenstadt.de, gebeten. hg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter