Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Maiskolben mit Stahlnägeln gespickt

100000 Euro Schaden Maiskolben mit Stahlnägeln gespickt

Unbekannte Täter haben im Bereich Martinfeld die Maiskolben auf einem etwa 17 Hektar großen Maisfeld großflächig mit Stahlnägeln gespickt. Nach Polizeiangaben verkeilten sie auch Steine und Metallstangen zwischen Kolben und Stamm, was bei der Ernte zu Schäden am Mähdrescher führte.

Voriger Artikel
Prachtfinken, Großsittiche und mehr
Nächster Artikel
Unbekannte stehlen Benzinkanister

Mais-Ernte (Symbolbild)

Quelle: dpa

Martinfeld. Nach Angaben der Beamten kann der als Tierfutter bestimmte Mais nur noch entsorgt oder als Dünger untergepflügt werden. Der Schaden wird auf voraussichtlich 100000 Euro geschätzt. Die Tatzeit kann nicht eingegrenzt werden.    

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter