Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Maßangefertigte Maschinen in Duderstadt

Old Thunder Maßangefertigte Maschinen in Duderstadt

„Schritt für Schritt“, so Bürgermeister Wolfgang Nolte (CDU), geht es im Gewerbegebiet Breiten Anger voran. Dort wird demnächst Motorrad-Spezialist Jens Ludwig eine Werkstatt bauen und Motorräder zum Verkauf anbieten.

Voriger Artikel
Sielmann-Stiftung eröffnet Dauerausstellung in Duderstadt
Nächster Artikel
Wildes Holz vor 300 Zuhörern im Duderstädter Rathaus-Innenhof

Old-Thunder-Inhaber Jens Ludwig baut Motorrad-Werkstatt am Breiten Anger

Quelle: EF

Duderstadt. Über die fünfte Ansiedlung am Breiten Anger nach Ryma Systembau, Baggerbetrieb Ahlborn, CMW Präzisionsmechanik Loest und Spezialbau Daume freue er sich sehr, sagte Nolte. Mit der Firmengruppe Ottobock und dem Gartenbaubetrieb Diedrich ständen nun sieben Firmen für den Standort fest. Weitere Gespräche liefen derzeit, mit vier bis fünf Firmen würde konkret verhandelt.

 
Wie alle Investoren hat Ludwig das Grundstück zum Preis von 18,75 Euro pro Quadratmeter inklusive Erschließung und Kanalbaubeitrag von der Stadt erhalten. Dabei umfasst seine Fläche, die sich anschließend an das Ryma-Gelände befindet, im Ganzen rund 1500 Quadratmeter.

 
In einer Halle mit rund 200 Quadratmetern Grundfläche soll „so bald wie möglich“, so Ludwig, die Werkstatt des Kfz-Techniker-Meisters entstehen. Alles sei vorbereitet für den Baubeginn, „Wir stehen in den Startlöchern“, sagte er. Neben Reparaturarbeiten will der 46-Jährige zukünftig auch Motorräder zum Verkauf anbieten. Dabei seien Harley-Davidson-Maschinen sein Spezialgebiet. Auch individuelle „Maßanfertigungen“ nehme der in Teistungen lebende Inhaber der Werkstatt „Old Thunder“ vor: „Hohe Lenker und breite Reifen wie bei den Orange County Shoppers sind kein Problem“.

 
Seine Kunden kämen schon jetzt – derzeit befindet sich die gemietete 80-Quadratmeter-Werkstatt in Teistungen – aus der Region, aber auch weit darüber hinaus, erklärt Ludwig. Daher sei für ihn die Anbindung an die Ortsumgehung Westerode ein entscheidendes Kriterium für die Ansiedlung am Breiten Anger gewesen. Davon könnten noch weitere Firmen profitieren, wirbt Nolte. Interessierte sollten sich mit Hans-Joachim Straub unter Telefon 05527/841160 oder per E-Mail an wirtschaftsfoerderung@duderstadt.de in Verbindung setzen. Infos über Old Thunder sind im Netz zu finden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter