Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Matthias Gleitze zum Honorarprofessor berufen

Hochschule im polnischen Oświęcim Matthias Gleitze zum Honorarprofessor berufen

Der in Duderstadt aufgewachsene Matthias Gleitze ist zum Honorarprofessor der Staatlichen Rittmeister-Witold-Pilecki-Hochschule im polnischen Oświęcim berufen worden.

Voriger Artikel
Mitglieder der Mingeröder Brass & Drum Band üben im Workshop
Nächster Artikel
Jan Philipp Wölbern deckt Hintergründe zum Freikauf von DDR-Häftlingen auf
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Duderstadt. Im Rahmen einer Inaugurationsfeier zum neuen Studienjahr fand dazu eine traditionsreiche Zeremonie vor 350 Gästen statt. Der Diplom-Pädagoge wohnt seit 1979 in Springe und war von 1998 bis 2013 Oberstudiendirektor an der Alice-Salomon-Schule, Berufsbildende Schule für Gesundheit und Soziales, in Hannover.

Matthias Gleitze
Matthias Gleitze
Quelle:

Zu seiner Pensionierung erhielt er für sein Engagement zur deutsch-polnischen Versöhnung durch Rektor Witold Stankowski die Rittmeister-Witold-Pilecki-Medaille verliehen, die höchste Auszeichnung der staatlichen Rittmeister-Witold-Pilecki-Hochschule Oświęcim/Auschwitz.

Seit Oktober 2013 ist er als Hochschuldozent an der Hochschule, die sich in den ehemaligen SS-Stabsgebäuden unmittelbar neben der Gedenkstätte des Konzentrationslagers Auschwitz  befindet, tätig. Dort arbeitet er in der Fakultät für Germanistik. Außerdem ist er als Verbindungsmann der Hochschule zu deutschen Universitäten und Hochschulen und anderen Institutionen in Deutschland tätig.

Der mit einer prächtigen Amtsrobe und einer schweren Amtskette bekleidete Rektor Professor Witold Stankowski charakterisierte Matthias Gleitze in seiner Laudatio: „Gleitze ist ein ernsthafter und verantwortungsvoller Mensch, und diese Eigenschaften charakterisieren auch seine Herangehensweise an und den Umgang mit der Geschichte des polnischen und des deutschen Volkes.“ Gleitze sei ein Mensch mit großem Wissen, Intellekt und Sinn für Humor, gesellig und aufgeschlossen.

Gleitze erwiderte das Lob: „Ich bin mit einer solchen Herzlichkeit und Freundlichkeit hier durch die Lehrenden und die in der Verwaltung Tätigen aufgenommen worden, dass ich mich hier nicht fremd fühle.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter