Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Mehr Sketche als Büttenreden

Westeröder Carnevals Club Mehr Sketche als Büttenreden

Die Vorbereitungen für die närrischen Höhepunkte der Session laufen beim Westeröder Carnevals Club (WCC) auf vollen Touren. Mit den Büttenprogrammen wollen die Aktiven am Sonnabend und Sonntag, 28. und 29. Januar, die Besucher in der Mehrzweckhalle begeistern.

Voriger Artikel
Rabe Socke kommt in die Eichsfeldhalle
Nächster Artikel
Sportlich erfolgreich

Die Vorbereitungen für die närrischen Höhepunkte der Session laufen beim Westeröder Carnevals Club (WCC) auf vollen Touren.

Quelle: DPA

Westerode. „Es ist ein tolles Gefühl auf der Bühne zu stehen, man kann den Alltag mal hinter sich lassen“, sagt Schriftführer Oliver Koser. Der gebürtige Duderstädter gehört zum Ensemble der Hofsänger, die seit 40 Jahren eine Institution des Westeröder Karnevals sind und bereits im August mit den Proben begannen. Mit spitzer Zunge wollen sie wieder Begebenheiten und Personen aus dem Eichsfeldort aufs Korn nehmen und damit für viel Gesprächsstoff sorgen, so Koser.

Das Programm der Büttenabende sei im Gegensatz zu früheren Zeiten weniger durch klassische Reden, sondern mehr durch Sketche und Tänze geprägt. Vier Garden treten mit Show- und Gardetänzen auf, flotte Tänze werde auch „Pink five“ präsentieren. Über Ereignisse und das Leben im Ort würden „Die Schwerdtfegers“ philosophieren, Günter Iseke sei bekannt für witzigen Sprechgesang, fünf Damen wollen als „Herzblatt“ für Lachsalven sorgen, ebenso „drei Barone vom Throne“ und als Gast aus Mingerode trete das karnevalistische Urgestein Matthias Krukenberg auf, so Koser. Zum Abschluss animiere Conferencier Markus Schatz das Publikum zum Mitsingen.

Erfreulich sei, dass immer mehr jüngere Menschen die Büttenabende besuchten und in dem rund 120 Mitglieder zählenden Verein aktiv würden. Der Kartenvorverkauf für beide Veranstaltungen, die am Sonnabend, 28. Januar, ab 19.11 Uhr und Sonntag, 29. Januar, ab 14.11 Uhr über die Bühne gehen, ist für Sonntag, 15. Januar, 11 Uhr in der Mehrzweckhalle terminiert. Die Reihenfolge, in der die Anwesenden die Karten kaufen könnten, werde ausgelost, erfahrungsgemäß seien die Plätze der Sonnabend-Vorstellung danach ausverkauft.

Meuterei beim Prinzenball

Flagge zeigen die Westeröder beim Büttenabend der Interessengemeinschaft der Eichsfelder Carnevals-Vereine am Sonnabend, 4. Februar um 20.11 Uhr in Bilshausen. „Meuterei“ ist das Motto beim Prinzenball am Sonnabend, 25. Februar, zu dem die Halle dem Thema maritim geschmückt wird. Beim Umzug am Sonntag, 26. Februar, um 14.11 Uhr werden rund rund 120 Teilnehmer in 16 Gruppen unterwegs sein, darunter auch die Gruppe Unique. Am Rosenmontag sind die Westeröder Narren beim Rathaussturm in Duderstadt gefordert. Eine feste Größe für kleine Narren ist am Rosenmontag um 15 Uhr der Kinderfasching. Mit dem Katervergraben endet die närrische Zeit am Tulpendienstag.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter