Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Mehr als 1000 Kostümierte feiern Lutzeball in Gieboldehausen

Schlaghosen, Schallplatten und Minipli-Perücken Mehr als 1000 Kostümierte feiern Lutzeball in Gieboldehausen

Seit knapp drei Jahrzehnten ist der Ball der Lutze, der etwas anderen Karnevalsvereinigung aus Gieboldehausen, ein Publikumsmagnet vor allem für die jüngeren Jahrgänge. Mehr als 1000 kostümierte Gäste haben sich am Faschingswochenende an den schwarzen Shirts der Security-Kräfte vorbeigeschoben, um im Festzelt auf dem Schützenplatz die Nacht durchzufeiern.

Voriger Artikel
Duderstädter Gespräche zur Flüchtlingspolitik mit Doris Schröder-Köpf und Oliver Junk
Nächster Artikel
Areal oberhalb des Hilkeroder Friedhofs soll Naturpark werden

Jubel, Trubel, Heiterkeit: Brodelnde Stimmung beim Ball der Lutze im für bis zu 1500 Besucher ausgelegten Festzelt.

Quelle: Richter

Gieboldehausen. Sorgen machen sich die Lutze um die Zukunft der Großveranstaltung, falls auf dem Schützenplatz ein Supermarkt gebaut wird.

Der 29. Lutzeball stand unter dem Motto Schlagermove, das Zelt war mit Plattencovern, Vinylscheiben und Papp-Noten dekoriert. Die Hoch-Zeit des Schlagers in den 70er-Jahren ließen viele Gäste mit Schlaghosen, Minipli-Perücken, Pailetten-Tops  und Blümchenkleidern aufleben, andere wichen vom Dress-Code ab. Von Dragqueens über Spiderman bis zum Löwen aus dem Film Madagaskar war alles dabei. Die Göttinger Band Hit-Radio-Show bediente eher die Rock- als die Schlagerschiene. Das war auch so gewollt. „Die jungen Leute wollen es krachen lassen“, meint Lutz Hans-Georg Laake. Als treffsicherer Lutzkönig proklamiert wurde Kevin Sommer, als Lutz des Jahres Reinhard „Vogel“ Kohlrautz.

Nachschlag zum Lutzeball am Sonnabend gab es am Sonntagabend mit der Band Swagger aus Thüringen, die seit Jahren Stammgast beim Krebecker Open-Air ist. Die noch einmal rund 350 Gäste füllten zwar nicht das Zelt, die als Mumien kostümierten Musiker heizten ihnen mit ihrer Bühnenshow, Rock- und Popklassikern aber kräftig ein. Zwischenfälle gab es bei der Lutze-Sause nicht. „Alles ruhig“, lautet das Resümee der Polizei.

Foto: Richter

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter