Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Mikrozensus in Radolfshausen

Separate Erhebung Mikrozensus in Radolfshausen

Seit 1957 werden regelmäßig Mikrozensusbefragungen vorgenommen, da die Verwaltungen des Bundes und des Landes bevölkerungs- und erwerbsstatistische Daten benötigen. Dazu werden jeweils ein Prozent der Haushalte befragt, die nach dem Zufallsprinzip ausgewählt werden.

Voriger Artikel
Absage für Solaranlage auf Fuhrbacher Bürgerhaus
Nächster Artikel
Sanierung Thema im Gieboldehäuser Bauausschuss
Quelle: Weißbrod/dpa (Symbolfoto)

Radolfshausen. Es handelt sich um eine separate Erhebung, unabhängig vom Zensus 2011. Nach Angaben der Samtgemeinde Radolfshausen ist von Herbst an eine solche Befragung vorgesehen im Bereich der Samtgemeinde vorgesehen.

In Seeburg, Eichsfeldstraße, steht sie in der zweiten Oktoberhälfte an, die Harzstraße in Holzerode ist in der ersten Dezemberhälfte an der Reihe, ebenso die Mühlenstraße. „Die Erhebung wird durch vom Landesbetrieb ausgewählte Erhebungsbeauftragte mit Laptop durchgeführt“, heißt es in einer Mitteilung der Samtgemeinde.

„Sie haben einen amtlichen Ausweis, wurden in ihre Aufgaben eingewiesen und sind über alle Angaben, die ihnen bei ihrer Tätigkeit bekannt geworden sind, zur Verschwiegenheit verpflichtet.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter