Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Mit Barkhocker zugeschlagen: 30-Jähriger in Duderstadt vor Gericht

Prozess Mit Barkhocker zugeschlagen: 30-Jähriger in Duderstadt vor Gericht

Wegen des Vorwurfs der Körperverletzung muss sich am Dienstag, 22. September, ein 30 Jahre alter Angeklagter vor dem Schöffengericht des Duderstädter Amtsgerichts verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm einfache Körperverletzung in zwei Fällen sowie eine gefährliche Körperverletzung vor.

Voriger Artikel
Polizeibeamte stellen bei der Duderstädter Sparkasse aus
Nächster Artikel
Bund soll Munitionssuche im Seeburger See bezahlen
Quelle: dpa (Symbolbild)

Duderstadt. Der 30-Jährige soll am 28. Dezember 2014  gegen 5.20 Uhr in einer Diskothek zunächst einer Frau ohne erkennbaren Grund einen Schlag gegen das linke Jochbein versetzt haben. Anschließend soll es zu einer tätlichen Auseinandersetzung gekommen sein, in deren Verlauf der Angeklagte einen Mann so heftig geschlagen haben soll, dass dieser eine Schädelprellung, eine Thoraxprellung, eine Prellung der Lendenwirbelsäule, eine Nasenprellung sowie Hautabschürfungen im Stirnbereich erlitt.

 
Am 8. März soll es dann erneut zu einer Schlägerei in derselben Diskothek gekommen sein. Gegen 2.15 Uhr soll der Mann einem weiteren Faustschläge versetzt und mit einem Barhocker auf ihn eingeschlagen haben. Laut Anklageschrift erlitt der Geschädigte Schürfwunden sowie eine Platzwunde, teilt das Landgericht Göttingen mit.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter