Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Mit GPS durch Duderstadt

Geocaching Mit GPS durch Duderstadt

Eine Woche lang haben sich 16 Kinder im Alter zwischen zehn und 14 Jahren mit dem Thema GPS und Geocaching beschäftigt. In eigener Regie folgte eine GPS-Ralley durch Duderstadt.

Voriger Artikel
Bürgerinitiative für Umgehung
Nächster Artikel
Auf Autobahn aufgefahren: Zwei Verletzte

Kinder bei der GPS-Ralley durch Duderstadt.

Quelle: Niklas Richter

Duderstadt. Nach einer Kennenlernphase haben die Kinder an den Vormittagen den theoretischen Umgang mit dem GPS-Gerät und die Fertigkeiten für das Geocaching erlernt. Christine und Silvia Schöppe, Mitarbeiter der Volkshochschule (VHS), standen den Kindern als Dozenten zur Seite. An den Nachmittagen konnten die Teilnehmer dann in kleinen Gruppen die bereits vorhandenen Geocaches in Duderstadt entdecken. Höhepunkt und Abschluss stellte die Erstellung von eigenen Routen mittels Geocaches dar, welche die Gruppen dann untereinander tauschen und wiederum per GPS-Gerät finden mussten. „Es ist erstaunlich, wie schnell die Kinder mit diesen Geräten umgehen lernen“, sagt Bernadette Lambertz von der VHS Duderstadt. Laut Schöppe werde den Kindern Orientierungssinn vermittelt, „und sie lernen, wie es ist, auf sich selbst gestellt zu sein“.

Das wird auch schnell deutlich, nachdem sich die ersten Gruppen, ausgestattet mit GPS-Geräten, auf den Weg gemacht haben, um bestimmte Koordinaten auf einer vorgegeben Route zu suchen. Die Gruppe mit dem Namen „NoJaElLaPa“ hatte einige Schwierigkeiten, die ersten Koordinaten auf ihrer Liste zu finden. „Der Gruppenname ist aus unseren Vornamen entstanden: Noah, Jan, Elias, Laurenz und Paul“, erklären die Jungs. Aufgeben kam nicht in Frage: „Wir essen erstmal ein Eis und suchen dann weiter“, schlägt Paul vor, am meisten Spaß mache den Jungs nämlich das Umherlaufen quer durch die Stadt.

In Kooperation mit der Heinz-Sielmann-Realschule und der Familienbildungsstätte Untereichsfeld ist das Ferienprogramm der VHS Göttingen Osterode ein fester Punkt in der Feriengestaltung geworden. Bereits vor Ostern habe es laut Lambertz zahlreiche Anmeldungen für den GPS-Kurs gegeben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter