Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Kinderprogramm beim Musikfestival

Hüfburg, Spiel- und Bastelaktionen Kinderprogramm beim Musikfestival

Zum Mingeröder Musikfestival am Sonnabend, 30. Juli, wird auch für die Kinder ein attraktives Unterhaltungsprogramm geboten. Während die Bands die Bühne rocken, können die jüngsten Gäste an vielen Spiel- und Spaßaktionen teilnehmen.

Voriger Artikel
„Hoffnung“ für jedes Alter
Nächster Artikel
Erste Hilfe leisten kann jeder

Im vergangenen Jahr ist das Kinderprogramm beim Musikfestival gut angenommen worden und wird auch am kommenden Sonnabend angeboten.

Quelle: Helge Schneemann

Mingerode. „Das Kinderprogramm haben wir im vergangenen Jahr zum ersten Mal mit in die Veranstaltung aufgenommen. Das ist so gut angekommen, dass wir das in diesem Jahr wiederholen“, sagt Andre Schwedhelm vom Organisations-Team. So könnten auch Eltern mit jüngeren Kindern ganz ungezwungen am Festival teilnehmen.

Nachdem im vergangenen Jahr Kontakt zu Sr. Dorothea Rumpf, Schuleiterin der Vinzenz-von-Paul-Schule aufgenommen worden war, haben sich einige angehende Erzieherinnen auch in diesem Jahr trotz der Ferienzeit dazu bereit erklärt, die Gestaltung des Kinderprogramms mit zu übernehmen.

Unterstützt werden sie von den älteren Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus der Mingeröder Seniorengarde und einigen weiteren Ehrenamtlichen aus dem Ort. Propst Bernd Galluschke stellt die Hüpfburg der Kirchengemeinde St. Cyriakus zur Verfügung. Außerdem stehen Kinderschminken, Bastel- und Maltische oder ein Hindernisparcours zur Auswahl. Die Fäden für das Kinderprogramm hält Gabi Juretzek vom Orga-Team in der Hand.

Das Kinder-Programm soll von 17 Uhr bis etwa 21 Uhr angeboten werden. Zudem stehen kostenfreie Obstsäfte für die Kinder bereit. Auch der Eintritt zum Mingeröder Musikfestival ist frei für alle Altersgruppen. ny

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter