Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Mit Managementplan auf dem Weg zum Weltkulturerbe

Fachwerkmanager gesucht Mit Managementplan auf dem Weg zum Weltkulturerbe

Das Fachwerk-Fünfeck, ein Zusammenschluss der südniedersächsischen Fachwerk-Kommunen Duderstadt, Hann. Münden, Northeim, Einbeck und Osterode, sucht jetzt einen Fachwerkmanager und einen PR-Assistenten.

Voriger Artikel
Arbeitsgemeinschaft koordiniert fast jede Veranstaltung in Nesselröden
Nächster Artikel
Wieder schwerer Unfall bei Breitenberg

Besichtigung in einenem Duderstädter Hinterhof.

Quelle: EF

Duderstadt. Finanziert vom Bund mit 800 000 Euro im Rahmen des Förderprogramms „Nationale Projekte“ sollen diese einen Managementplan für die Region Südniedersachsen erstellen und Schlüsselprojekte auf den Weg bringen. Langfristiges Ziel ist die Aufnahme der Fachwerklandschaft in die Unesco-Weltkulturerbeliste.

„Mit den Fördermitteln kann ein großer Effekt erzielt werden“, sagte Bastian Wahler, zuständiger Referent im Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung bei einem Rundgang in den fünf Städten. Dabei wurden unter anderem in Duderstadt gelungene private und städtische Sanierungsprojekte besichtigt, doch auch die Leerstandsproblematik in Altstädten – leerstehende und vom Verfall bedrohte Spekulationsobjekte – ist in Duderstadt wie auch in Münden, Einbeck, Northeim und Osterode ein Thema. „Das sind Potenziale, die modern saniert werden könnten“, sagte Jürgen Germerott von der Unteren Denkmalschutzbehörde. be

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter