Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Mit Tempo 167 auf B 27 unterwegs

„Erschreckende Bilanz“ Mit Tempo 167 auf B 27 unterwegs

Im vierspurigen Bereich der Bundesstraße 27 bei Ebergötzen haben Beamte der Göttinger Polizei am Dienstag 80 Temposünder geblitzt. Die Bilanz der Geschwindigkeitskontrolle ohne Anhaltekommando nennt Einsatz- und Streifendienstleiter Guido Schwarze vom Duderstädter Polizeikommissariat erschreckend.

Voriger Artikel
Baumpflanzungen fürs Stadtklima in Duderstadt
Nächster Artikel
Vor 70 Jahren bewahrte Roman Link Duderstadt vor einem Blutbad

Im vierspurigen Bereich der Bundesstraße 27 bei Ebergötzen haben Beamte der Göttinger Polizei am Dienstag 80 Temposünder geblitzt.

Ebergötzen. Nicht nur die Gesamtzahl der Verstöße sei beachtlich. Bei der Messung in beide Fahrtrichtungen von 8.45 bis 12.45 Uhr lag fast die Hälfte der Geschwindigkeitsüberschreitungen im Bußgeldbereich: 33 Autofahrer waren mit mehr als 120 Stundenkilometern unterwegs.

Mehr als 140 Stundenkilometer auf dem Tacho hatten drei Autofahrer, die jetzt über ein happiges Bußgeld hinaus mit Fahrverboten rechnen müssen. Spitzenreiter war ein Autofahrer, der mit 167 Stundenkilometern über die Bundesstraße raste. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 100 Stundenkilometern gilt auch auf dem vierspurigen Abschnitt der Bundesstraße.

Schwarze kündigt an, dass die verstärkten Kontrollen im Eichsfeld fortgesetzt würden. Der Polizeihauptkommissar hofft, dass dadurch ein Lerneffekt einsetzt und die Verkehrssicherheit erhöht wird.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter