Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Mit dem Blasrohr auf Bananen zielen

Fest der Kulturen Mit dem Blasrohr auf Bananen zielen

Das Leben, Arbeiten und Wohnen von Menschen verschiedenster Kulturkreise interessiert viele Eichsfelder. Wer mehr über den Alltag und Besonderheiten in fremden Ländern erfahren wollte, war am Sonntag beim Fest der Kulturen im Duderstädter Stadtpark genau richtig.

Voriger Artikel
Lottmann stellt Kinderbuch vor
Nächster Artikel
Statt Mathe in der Klasse Zirkus in der Manege

Trifft den Geschmack vieler Kinder aus aller Welt: Stockbrot.

Quelle: MW

Besucher sammelten Eindrücke von verschiedenen Erdteilen. Das „Café Grenzenlos Duderstadt“ präsentierte landestypische Kleidungsstücke, Bilder, Bücher, Fotos, Schmuck und andere Kulturgegenstände. Frauen aus verschiedenen Nationen beantworteten Fragen der Festgäste.
Anja Belz gab Einblicke in das Leben der Amazonasindianer, mit einem Blasrohr aus Ecuador konnten die Besucher auf Bananen zielen. Informationen über Migrationsprojekte gab es im LNS-Park ebenso wie kulinarische Köstlichkeiten.

Neben anderen Stationen war auch das Kinder- und Jugendbüro mit Spiel- und Kreativangeboten vertreten, die Stadtbibliothek hatte einen Büchertisch und eine Lesung zum Thema „Kinder aller Welt – Kultur für Kids“ vorbereitet.
„Vor Ort in jedem unserer Dörfer und in Duderstadt entscheidet sich, ob Integration gelingt“, betonte Bürgermeister Wolfgang Nolte (CDU) und wies darauf hin, dass in der Brehmestadt 66 Nationalitäten zusammenleben.

Nachdem er die Arbeit des Café Grenzenlos gewürdigt hatte, in dem „Großartiges vorangebracht wird“ und in dem sich regelmäßig 20 Nationalitäten treffen, ehrte Nolte „zwei Frauen, die im Hintergrund Integrationsarbeit aus dem Herzen und aus dem Kopf heraus leben“: Angelika Bartels-Zinn vom Kommunalen Kinder- und Jugendbüro sowie der Präventions- und Integrationsstelle des Landkreises Göttingen, die zu den Mitinitiatorinnen des Café Grenzenlos gehört, und Ningsih Weiser, „die ganz leise und zurückhaltend ihre Heimat Indonesien in Duderstadt mit eingebracht hat und ebenfalls ein toller Bestandteil von Café Grenzenlos ist.“

Neben den Worten gab auch die Musik den Ton an. Die Jazz-Band „Trio Plus One“ und das „Frankfurt Jazz Trio“ mit Unterstützung durch Sängerin Eva Mayerhofer und Saxophonist Paul Weller unterhielten das Publikum.

art

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Duderstadt
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter