Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Mit „move it“ die Motorik stärken

Sparkasse Duderstadt spendet Materialien für Verkehrssicherheits-Übungen Mit „move it“ die Motorik stärken

Um Kinder für Verkehrssicherheit zu sensibilisieren, hat die Sparkasse Duderstadt sechs sogenannte „Move-it“-Boxen an hiesige Kindergarten gespendet. Die sollen spielerisch zu mehr Körpergefühl und Achtsamkeit im Straßenverkehr beitragen.

Voriger Artikel
Volker Präkelt stellt multimediales Musikbuch vor
Nächster Artikel
Jugenddisco feiert Geburtstag

Die Frisbees sollen dafür sorgen, spielerisch mehr Körpergefühl und Achtsamkeit im Straßenverkehr zu lernen.

Quelle: NR

Duderstadt. Frisbees fliegen durch die Caféteria der Duderstädter Sparkasse, einige Knirpse testen Schaumstoffwürfel und andere balancieren mit Reissäckchen auf dem Kopf - „so soll das sein,“ sagt Uwe Sommer von der Gieboldehäuser Verkehrswacht angesichts der ersten ausgepackten „Move-it“-Box.

Mit denen will die Deutsche Verkehrswacht zur Bewegungssicherheit von Kindern im Straßenverkehr beitragen. Denn Wissen über Verkehrssicherheit bedeutet Sommer zufolge bei Kindergartenkindern nicht automatisch Können: Beim Überqueren einer Straße brauche es eben auch die motorischen Fähigkeiten um am Bordstein rechtzeitig stehen zu bleiben - und nicht in den Verkehr zu geraten. Außerdem erfordere auch Fahrradfahren sowie die sichere Bewegung im Alltag entsprechende Fähigkeiten - die der deutschen Verkehrswacht zufolge vielen Kindern fehlen.

In Workshops mit Spielen, Sport und Übungen trainiert Sommer deshalb schon länger motorische Fähigkeiten von Kindern. Bei Elternabenden würden dabei außerdem die Erziehungsberechtigten eingebunden, erzählt Bettina Bode, Kindergärtnerin aus Rollshausen. Dementsprechend „deckt das Projekt unheimlich viel ab“, findet sie.

Allerdings sei es oft schade gewesen, wenn das entsprechende Material gefehlt habe, berichtet Sommer. Gerade die „Move-it“-Boxen seien sowohl zum Toben als auch für Übungen mit pädagogischem Charakter geeignet.

Künftig stehen sie in den Kindergärten in Bodensee, Bilshausen, Rüdershausen, Rollshausen sowie den Duderstädter Kindergärten St. Georg und St. Raphael. Insgesamt hat die Sparkassenstiftung Pressesprecher Elmar Thieme zufolge 1500 Euro für die sechs Kisten ausgegeben. hö

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter