Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Möglicher Brandstifter vor Duderstädter Gericht

Prozess Möglicher Brandstifter vor Duderstädter Gericht

Weil er im Juni 2013 gemeinsam mit zwei Mittätern ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus gelegt haben soll, steht am Dienstag, 18. August, ein 23 Jahre alter Mann vor dem Jugendschöffengericht am Duderstädter Amtsgericht. Dem Mann wird schwere Brandstiftung vorgeworfen.

Voriger Artikel
Duderstädter St. Cyriakus-Kirche soll umgestaltet werden
Nächster Artikel
Brandstiftung an Kino in Osterode
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Duderstadt. Er und die Mittäter sollen am 26. Juni 2013 gegen 22 Uhr Feuer in einem seinerzeit unbewohnten Mehrfamilienhaus in Bremerhaven gelegt haben. Laut Anklageschrift wurde dieses Haus von Obdachlosen und Drogenkonsumenten als vorübergehende Unterkunft genutzt. Ihnen Schaden zuzufügen sollen der Angeklagte und seine Mittäter zumindest für möglich gehalten und billigend in Kauf genommen haben. Tatsächlich hielten sich zur Tatzeit aber keine Personen in dem Haus auf.

Das Übergreifen der Flammen auf bewohnte Nachbarhäuser konnte durch die Feuerwehr verhindert werden, obwohl sich das Feuer lauf Anklageschrift schnell ausbreitete.  Mauerwerk, Fußboden, Treppe sowie die Decken im ersten und zweiten Stock des Mehrfamilienhauses sollen stark in Mitleidenschaft gezogen worden sein.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter