Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Musical-Gala begeistert in Duderstadt

Hits von Loyd Webber bis Bernstein Musical-Gala begeistert in Duderstadt

Die Musical-Gala in der Eichsfeldhalle machte zunächst den Eindruck einer Wundertüte. Was sich dann hinter einer grandiosen Aufführung mit hochkarätigen Sängern, Musikern und einem restlos begeistertem Publikum verbarg, verriet die Dirigentin und Moderatorin Inga Hilsberg erst zum Schluss.

Voriger Artikel
Ortsumgehungen im vordringlichen Bedarf
Nächster Artikel
Cannabis bei Golf-Fahrerin sichergestellt

Musical-Gala der Kammeroper Köln in Duderstadt unter Leitung von Dirigentin und Moderatorin Inga Hilsberg.

Quelle: NR

Duderstadt. Nicht zum ersten Mal wurde die Kammerbühne Köln von der Theater- und Konzertvereinigung Duderstadt (TKV) ins Eichsfeld eingeladen, bisher mit durchweg positiven Erfahrungen, hatte die TKV-Geschäftsführerin Sabine Holste-Hoffmann im Vorfeld bestätigt. Dass es diesmal keine Programme gab und die Zuschauer erst im Konzertsaal erfuhren, was tatsächlich geboten werden sollte, hatte einen Grund: „Wir sind seit sechs Wochen auf Tournee. Erst im Bus haben wir uns entschlossen, eine Musical-Gala aufzuführen“, ließ Hilsberg gen Ende der Vorstellung die Katze aus dem Sack. Da war aber schon klar, dass die Rechnung aufgegangen war. Das Publikum klatschte, johlte und pfiff vor Begeisterung bei jedem einzelnen Beitrag auf der Bühne. Zum Abschluss gab es Zugabe-Rufe und Applaus im Stakkato.

Geprobt hatte das Ensemble der Deutschen Musical-Company im Reisebus, begleitet vom Mini-Keyboard der Dirigentin. Was dabei in so kurzer Zeit herauskam, hatte beeindruckende Qualität, die Anforderungen zeigten sich äußerst vielfältig: Feinster Sopran von Anna Gössi als Christine bei Phantom der Oper, rockige Klänge von Florian Hinxlage in der Rolle des Todes bei Elisabeth, der Wechsel von Bariton bis Countertenor von Marc Lamberty bei Les Miserables oder ein atemberaubendes Finale des Glöckner von Notre Dame mit 17 Sängern plus Orchester der Kölner Symphoniker auf der Bühne präsentierten die enorme Bandbreite der Musical-Welt.

 

Die nächste Veranstaltung der TKV startet am Montag, 25. April, um 20 Uhr ebenfalls in der Eichsfeldhalle: „Das Boot“ nach dem Romanbestseller von Lothar-Günter Buchheim wird als Schauspiel mit Hardy Krüger jr. in der Titelrolle zu sehen sein. Der Kartenvorverkauf beginnt am 28. März in der Gästeinformation im Rathaus, Telefon 05527/841200.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter