Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Musik macht Kinder stark

Gerblingeröder Schule als „Musikalische Grundschule“ zertifiziert Musik macht Kinder stark

„Wir haben eine mega coole Maximilian-Kolbe-Schule“ - zum Besuch von Bürgermeister Wolfgang Nolte (CDU) haben die Kinder der dritten und vierten Klassen ihren eigens komponierten „Schul-Hit“ präsentiert. Die Gerblingeröder Schule ist kürzlich als „Musikalische Grundschule“ zertifiziert worden.

Voriger Artikel
Pascal Schwedhelm neuer Ortsbürgermeister
Nächster Artikel
Mit Erfahrung und Weitblick

Bürgermeister Wolfgang Nolte liest den Gerblingeröder Kindern die Geschichte der Hexenweihnacht vor.

Quelle: Harald Wenzel

Gerblingerode. Eigentlich war Nolte gekommen, um im Rahmen eines Programms der Stadtbibliothek Duderstadt den Grundschülern eine Geschichte vorzulesen. Dies nahm Schulleiterin Monika Ernst zum Anlass, das neue Schild der zertifizierten musikalischen Grundschule zu präsentieren, welches an der Außenfassade des Schulgebäudes angebracht werden soll. Das Zertifikat, ausgestellt durch das Niedersächsische Kultusministerium, habe die Schulleiterin mit ihren Kollegen kürzlich in Hannover entgegen genommen.

„Das aktive Musizieren beeinflusst die Persönlichkeit sowie die sozialen und kognitiven Fähigkeiten der Kinder“, beschreibt Ernst den pädagogischen Schwerpunkt der Maximilian-Kolbe-Schule. Kombiniert werde die Musik mit Sport und viel Bewegung. So gibt es für die Grundschüler beispielsweise jeden Mittwoch ein Pausenradio, zu dem die Kinder auf dem Schulhof tanzen können. Außerdem werde als festes Ritual regelmäßig ein sogenanntes „Wochenlied“ gesungen.

Getreu dem Schulmotto „Musik macht Kinder stark“ lerne jeder Grundschüler der dritten und vierten Klasse ein Instrument im Rahmen des Musikprojektes. Die erlernten Lieder und Musikstücke präsentieren die Kinder dann bei verschiedenen öffentlichen Aktionen wie beispielsweise Seniorenfeiern oder Dorffesten. Weiterhin werde verstärkt darauf geachtet, dass jede Gelegenheit genutzt wird, um im Unterricht zu singen. „Für die Zukunft planen wir auch ein Schul-Musical, welches die Kinder in verschiedenen Arbeitsgemeinschaften selbst erstellen“, erklärt die Schulleiterin.

Bevor die Kinder ihren musikalischen Unterricht wieder aufnahmen, hat Nolte am Freitag noch die Geschichte der Hexenweihnacht vorgelesen, bei der die Grundschüler gespannt zuhörten. hg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter