Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Nesselröder Kolpingsfamilie richtet Familientag auf dem Sportplatz aus

Sport und Spaß bei Sonnenschein Nesselröder Kolpingsfamilie richtet Familientag auf dem Sportplatz aus

„Wie steht es eigentlich?“, ruft Paul Mitzinneck einer der Spielerinnen auf dem Kleinfeld in Neselröden zu. Sie zuckt mit den Achseln. Im Grunde ist es auch egal, wer beim Spiel Messdiener gegen Kolpingsfamilie als Sieger vom Platz geht: Beim Familientag auf dem Nesselröder Sportplatz steht bei Fußballspiel und gemütlichem Beisammensein traditionell der Spaß im Vordergrund.

Voriger Artikel
Landrat nimmt an Duderstädter Radpartie teil
Nächster Artikel
Kreis Eichsfeld bewilligt 40 000 Euro für Steinschleuder auf Scharfenstein

Vom schattigen Plätzchen vor dem Sporthaus aus beobachten Zuschauer das Fußballspiel.

Quelle: Schauenberg

Nesselröden. Dank des guten Wetters und „weil in Nesselröden viel Wert auf die Dorfgemeinschaft gelegt wird“, sei das Familienfest mit rund 100 Besuchern gut besucht, zeigt sich Mitzinneck zufrieden. Für die Kolpingsfamilie gehöre das Familienfest an Fronleichnam zu den Höhepunkten im ersten Halbjahr des Programms neben den Vorträgen, der Generalversammlung und dem Begegnungsabend. Der Vorsitzende der Kolpingsfamilie St. Josef freute sich auch in diesem Jahr wieder, viele Gesichter, die er morgens während der Prozession gesehen hatte, am Abend auf dem Sportplatz zu entdecken.

 
Die nächsten Programmpunkte – Diözesan-Seniorentag in Wolfenbüttel am 17. Juni und die Kulturtage vom 21. bis 29. Juni – ständen bereits unmittelbar bevor, berichtet Mitzinneck. Bis zur Jahreswende werde es bei der Kolpingsfamilie weitere Vorträge geben, zudem stehe neben anderen Terminen der Kolpinggedenktag an.

 
Übrigens: Einen Sieger gab es noch beim Fußballspiel. Die Messdiener hatten mit sieben Toren die Nase vorn. Die Mitglieder der Kolpingsfamilie erzielten sechs Tore.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter