Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Neue Geschenk-Gutscheine von Treffpunkt Stadtmarketing Duderstadt

Klare Schrift und frische Farben statt altertümlicher Buchstaben Neue Geschenk-Gutscheine von Treffpunkt Stadtmarketing Duderstadt

„Die alten Exemplare sind aufgebraucht, es wird Zeit für ein neues Outfit“, sagt Anka-Maria Walther und präsentiert die neuen Geschenk-Gutscheine von Treffpunkt Stadtmarketing. Zum dritten Mal seit Einführung vor mehr als 15 Jahren hat sich das Erscheinungsbild gewandelt. „Zu Anfang hatten wir noch D-Mark drauf, dann kam die Euro-Umstellung und jetzt kommt das neue Design“, sagt Walther.

Voriger Artikel
Bürgerhaus in ehemaliger Grundschule in Fuhrbach
Nächster Artikel
Böhms übernehmen ehemaligen Kinosaal in Duderstadt

Oben neu, unten alt: Treffpunkt-Gutscheine.

Quelle: Richter

Duderstadt. Statt der mittlerweile antiquiert wirkenden Fraktur-Schrift sind alle wichtigen Informationen auf den geldwerten Coupons jetzt in einer klaren, serifenlosen Schrift gedruckt.

Und statt des dunklen Jägergrüns oder des  goldfarbenen Brauns werden zukünftig ein lichtes Blau kombiniert mit einem frischen Grün und Gelb für den Druck verwendet. Dazu ist  rechts auf dem Gutschein die Silhouette des Westerturms abgebildet.

„Nicht nur für die Kunden, die die Gutscheine als Präsent im Wert von zehn oder 20 Euro kaufen können, ist die Information über die neue Erscheinungsform wichtig. Auch die Treffpunkt-Geschäfte, in denen man die Gutscheine einlösen kann, müssen sich mit dem neuen Bild vertraut machen. Es soll nicht die Befürchtung aufkommen, es handele sich um Fälschungen“, erklärt Walther weiter.

Die Treffpunkt-Gutscheine sind laut Walther ein Selbstläufer. Seit ihrer Einführung erfreuten sie sich bei den Kunden wachsender Beliebtheit. „Man kann sie in beliebiger Stückelung erwerben und dementsprechend auch in mehreren Treffpunkt-Geschäften auch wieder einlösen.

Wer den scannt, hat sofort die aktuelle Liste aller Geschäfte

Das bietet gerade dem Beschenkten viele Möglichkeiten, sich einen oder mehrere Wünsche zu erfüllen. Sowohl Schenkender als auch Beschenkter sind flexibel“, erklärt die Treffpunkt-Mitarbeiterin. In mehr als 40 Betrieben, darunter Einzelhändler, Friseurgeschäfte, Apotheken, Fleischereien, gastronomischen Betrieben, ein Autohaus und Lebensmittelmärkten, werden die Gutschriften derzeit angenommen.

Kaufen können sie Interessierte im Treffpunkt-Büro in der Hinterstraße, bei der Sparkasse sowie bei der Volksbank in Duderstadt  oder in einigen der Treffpunkt-Mitgliedsbetrieben.

Für eine neue Informationsquelle hat der Treffpunkt mit dem Aufdruck eines QR-Codes jeweils auf der Gutschein-Rückseite gesorgt. „Wer den scannt, hat sofort die aktuelle Liste aller Geschäfte vor sich, in denen die Gutscheine eingelöst werden können. Wir bieten dazu zwar auch einen Flyer an, durch kurzfristige Ein- oder Austritte beim Treffpunkt kann der aber nicht ständig aktualisiert werden.

Die Liste auf unserer Homepage dagegen wird immer aktualisiert“, informiert Walther. Der ebenfalls im Stil der Gutscheine neu gestaltete Flyer bietet auf der Rückseite ab sofort einen Mini-Straßenplan der Duderstädter Innenstadt samt Parkmöglichkeiten.

Die Einkaufs-Gutscheine bieten aber nicht nur den Kunden viele Vorteile. Auch für den Treffpunkt Stadtmarketing sind sie seit Jahren eine „enorm wichtige und auch sehr ansprechende Form der Kundenbindung“, wie Walther weiter betont. Wenn Bargeld verschenkt werde, könne es ja überall ausgegeben werden: „Mit den Gutscheinen aber bleibt es hier in Duderstadt.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter