Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Neue Tagespflege für 20 Senioren in Seulingen

Bürger-Gesellschaft als Investor Neue Tagespflege für 20 Senioren in Seulingen

Eine Tagespflege-Einrichtung für Senioren mit insgesamt 20 Betreuungsplätzen soll im Frühjahr kommenden Jahres in Seulingen ihren Betrieb aufnehmen. Der Bauantrag ist gestellt, die Grundsteinlegung ist für den 17. September geplant und mit der Fertigstellung des Hauses an der Straße Eutschenpfuhl in unmittelbarer Nachbarschaft des Feuerwehrhauses rechnen die Bauherren im ersten Quartal 2013.

Voriger Artikel
Duderstädter verletzt
Nächster Artikel
Drei Autorinnen stellen sich kleinen Leseratten vor

Mitten im Grünen, aber in nächster Nähe zum Dorf: Neaben dem Feuerwehrgerätehaus soll am Eutschenpfuhl die Tagespflege-Einrichtung entstehen.

Quelle: Thiele

Seulingen. Damit wird der Schlusspunkt unter eine monatelange Diskussion im Seulinger Gemeinderat gesetzt, der mit seinem Beschluss bereits im April dieses Jahres den Weg für den Bau der Einrichtung freigemacht hatte (Tageblatt berichtete). Für Unruhe im Dorf hatten Ende 2011 Spekulationen über ein vermeintliches Altenheim im Baugebiet Am Berge gesorgt. Der Standort am Eutschenpfuhl wurde in der Ratssitzung im April allgemein als „tolles Unterfangen“ begrüßt.

Das Modell, wie das Haus errichtet und betrieben werden soll, ist in der Region ein Novum: Als Investoren sollen die Einwohner der Suhlegemeinde auftreten, eine Investoren-Gesellschaft ist bereits im Juli gegründet worden. Betreiber des Hauses wird Gerhard Blank aus Nesselröden, der das Gebäude langfristig pachten wird.

„Die Seulinger sollen die neue Einrichtung als ihr Haus betrachten, es für ihre Senioren bauen“, hofft der Seulinger Rainer Lukat, Initiator und Kopf der neuen Gesellschaft, die bislang noch aus fünf Investoren besteht. Und Lukat hofft auf bedeutend mehr Seulinger Beteiligung: „Wir wünschen  uns, dass der Zuspruch zu einer sozialen Einrichtung ebenso groß ist, wie bei den Windrädern, Solarparks oder Biomassekraftwerken, zumal auch hier eine nachhaltige Rendite zu erwarten ist.

Und hier schaffen wir etwas für uns, für unsere Infrastruktur, denn Orte ohne Infrastruktur sterben über kurz oder lang aus.“ Darüber hinaus hofft Lukat auch, dass in der neue Einrichtung generationsübergreifende Begegnungen stattfinden und – in nächster Nähe zum Ort – aktives Dorfleben praktiziert wird – ähnlich wie das Erzählcafé im Haus St. Martinus in Bilshausen, das ebenfalls von Blank betrieben wird.

Rund 700 000 Euro wird der Bau der Tagespflege kosten, 20 Senioren sollen dort täglich von 8 bis 16 Uhr betreut werden.  Ein Fahrdienst holt die Senioren morgens ab und bringt sie nachmittags wieder nach Haus. Rund 1300 Quadratmeter groß ist das Grundstück, auf dem das Gebäude mit einer Nutzfläche von rund 400 Quadratmetern behindertengerechte und flexibel nutzbare Räumlichkeiten beherbergt.

Mittelpunkt der Anlage wird auch der Erlebnisgarten mit, wie Blank betont, einer Gestaltung, die alle Sinne anspreche. „Hier können alle Jahreszeiten bewusst erlebt werden“, so der Nesselröder.

Das Innere der Tagespflege wird laut Lukat und Blank bewusst hell und offen gestaltet. „Gemeinschaft kann nur entstehen, wo genug Raum für alle und alles ist. Auf keinen Fall wird die Tagespflege Heim- oder Krankenhaus-Charakter haben“, betont Blank. Die soziale Komponente sei enorm wichtig. Hier sollten sich Bewohner wohlfühlen, ein Leben genießen, das dem zu Haus sehr ähnlich ist.

„Damit entlasten wir nicht nur die Angehörigen, wir bieten den Senioren auch ein Leben in Gemeinschaft. Zu viele ältere Menschen vereinsamen, vergreisen und werden dement“, erläutert Lukat.

Bis zu sieben neue Arbeitsplätze sollen mit der Einrichtung ebenfalls entstehen. Neben Pflegekräften werden auch Mitarbeiter im Küchenbereich, in der Verwaltung, für den Fahrdienst und für die Reinigung benötigt.

Die Tagespflege wird im Rahmen einer Bürgerinformation in den kommenden Tagen detailliert vorgestellt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Baustart für Senioren-Tagespflege

Der Grundstein ist gelegt. Die Arbeiten am Eutschenpfuhl in Seulingen haben begonnen. Eine Tagespflege- Einrichtung für Senioren mit 20 Betreuungsplätzen soll bis Anfang kommenden Jahres dort entstehen. Direkt neben dem Feuerwehrgerätehaus in Seulingen wächst das Haus.

mehr
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter