Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Marktstraße wird zur Spielstraße

Ortsrat Duderstadt gibt grünes Licht für Wasserspiele Marktstraße wird zur Spielstraße

Der Ortsrat Duderstadt hat in seiner vergangenen Sitzung endgültig den Weg für Wasserspielgeräte am Brehmelauf in der Innenstadt frei gemacht. Nach einer verunreinigten Probe, ergab eine neue Untersuchung Badewasserqualität. Der Ortsrat stimmte einstimmig der Anschaffung der Geräte zu.

Voriger Artikel
„Patientenorientiert und fachkompetent“
Nächster Artikel
Bastelaktion im Stadtpark

Soll zum Wasserspielplatz werden: der Brehmelauf.

Quelle: Niklas Richter

Duderstadt. Ein Trampolin für Kinder in der Duderstädter Marktstraße wurde bereits Ende 2015 beschlossen. Doch zugleich lehnten die Ratsmitglieder die Anschaffung von Wasserspielgeräten noch ab: Eine Wasserprobe hatte Colibakterien angezeigt. Keine Eignung zum Spielen, befanden die Ratsmitglieder. Nur die Sozialdemokraten forcierten bereits damals eine gemeinsame Abstimmung über beide Vorhaben:

Eine einzelne Wasserprobe an einem heißen Tag genommen - zudem habe ein totes Tier in der Rinne gelegen - habe nicht genügend Aussagekraft, habe auch eine Rückfrage beim beauftragten Institut ergeben. Die SPD beantragte eine erneute Probe. „Wenn das Wasser dafür nicht geeignet ist, müssen wir dringend etwas unternehmen, denn im Sommer spielen jetzt schon Kinder im gesamten Wasserlauf“, sagte Doris Glahn (SPD) noch im Mai.

Trinkwasserqualität habe die erneute Probe zwar nicht ergeben, so Glahn: „Aber es hat sich herausgestellt, dass das Ergebnis Wasserspiele nach der Badewasserverordnung zulässt.“ Zwischen Jüdenstraße und Augustinergasse sollen die Geräte platziert werden, erläuterte Frank Germeshausen (CDU). Welche, solle der Stadtinnenausschuss beraten. Der Beschluss 007/2016 im Ortsrat fiel dazu nun einstimmig.

Das Trampolin sei seit Monaten beschlossen, begründete Glahn ihre Eile auch für die Wasserspielgeräte: „Ich fürchte, wenn das nicht rechtzeitig in die Gänge vor der Sommerpause kommt, wird das in diesem Jahr auch wieder nicht passieren.“ Ein kleiner vierstelliger Betrag steht für die Anschaffung der Geräte zur Verfügung. Wann mit der Aufstellung begonnen wird, ist noch nicht klar.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter