Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Neues bei der Frauenselbsthilfe Duderstadt

Jahresprogramm 2017 Neues bei der Frauenselbsthilfe Duderstadt

Das neue Jahr bringt Veränderungen in der Duderstädter Frauenselbsthilfe nach Krebs. Und auch das neue Jahresprogramm 2017 mit Vorträgen, Infoveranstaltungen und Freizeit-Aktionen stellt die Duderstädter Gruppenleiterin Gisela Grube vor.

Voriger Artikel
Partnertausch, na und?
Nächster Artikel
Ernst-Wilhelm Werner als „Stiller Star“ ausgezeichnet
Quelle: dpa

Duderstadt. Das Treffen der Mitglieder der Frauenselbsthilfe findet auch 2017 einmal im Monat im Haus des Handwerks in der Bahnhofstraße 33 statt. Allerdings wurde der Zeitpunkt verändert. In Zukunft treffen sich jeden ersten Donnerstag im Monat die Frauen um 15.30 Uhr zu gemeinsamen Veranstaltungen, gibt Grube eine Neuerung bekannt. Jede Interessierte sei willkommen, so Grube. „Niemand muss bei uns über seine Krankheit reden, erfährt aber eine Menge Hilfe und Informationen“, betont die Gruppenleiterin.

Auch bei den Veranstaltungen im Jahresprogramm sind alle Interessierten willkommen. Beim ersten Treffen am Donnerstag, 5. Januar, steht zunächst ein Gesprächsnachmittag und die Wahl einer neuen Kassierin an. Karneval wird am 2. Februar gefeiert. Dazu werden alle Teilnehmerinnen gebeten, ein in Zeitungspapier eingewickeltes „Greulich-Geschenk“ mitzubringen.

Matthias Schenke vom Gesundheitsamt Duderstadt informiert am 2. März über sozialpsychiatrische Versorgung einzelner Krankheitsbilder (Demenz). Am 6. April folgt ein weiterer Gesprächsnachmittag.
Am 4. Mai hält Dr. Patrick Jung, Chefarzt im Krankenhaus St. Martini, einen Vortrag über chronische Schmerzen. Diesmal beginnt das Treffen erst um 18 Uhr. Wieder um 15.30 Uhr ist Gabi Hug am 1. Juni zu Gast im Haus des Handwerks und gibt Einblicke in Yoga- und Feldenkrais-Übungen auf dem Stuhl. Sylvia Hernicke-Reinhard von der Niedersächsischen Milchzentrale Hannover referiert am 6. Juli über die Vielfältigkeit des niedersächsischen Käses. Am 3. August ist das Treffen um 15.30 Uhr am Duderstädter Rathaus geplant, um dann gemeinsam ein Eis zu essen.

Dr. Katharina Götz von Olenhusen, Diplom-Biologin von der Tumorberatung Göttingen informiert am 7. September über Ernährung bei Krebs und Stärkung des Immunsystems. Erntedank wird am 5. Oktober gefeiert, und am 2. November hält die Heilpraktikerin Monika Rudolph aus Krebeck einen Vortrag zum Thema „Kraft der Gedanken“.

„Auffangen – Informieren – Begleiten“ heißt das Motto der Frauenselbsthilfe nach Krebs. „Wir hoffen, dass bei unserem Programm für jeden etwas dabei ist. Auch Nicht-Betroffene sind bei unseren Informationsveranstaltungen willkommen“, sagt Grube.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter