Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Örtliche Vereine gestalten Kirmesfest

Bunter Abend Örtliche Vereine gestalten Kirmesfest

Premiere an der Nathe: Zum ersten Mal waren im Auftrag der Arbeitsgemeinschaft der Nesselröder Verbände und Vereine die Ehrenamtlichen als Organisatoren für die traditionelle Kirmes zuständig. Ortsjugendvertreter, Internetbeauftragter, Seniorenobmann und Ortsheimatpfleger bereiteten das gesamte Festwochenende vor.

Voriger Artikel
Altes Gasthaus Waldesruh soll wieder entstehen
Nächster Artikel
Jugendliche wollen sich einmischen

Bunter Abschluss: Nesselröder lassen beim Wettbewerb ihre Ballons aufsteigen.

Quelle: EF

Nesselröden. Beim Bunten Abend mit  Beiträgen aus den einzelnen Vereinen kamen alle Besucher im voll besetzten Saal des Gasthauses Schenke auf ihre Kosten, denn so vielfältig wie das innerörtliche Vereinsleben war auch das Programm. Der Spielmannszug sorgte für musikalische Unterhaltung, und nach der Eröffnung durch Ortsbürgermeister Bernd Frölich (CDU) begeisterten die Kinder des Ju-Jutsu-Clubs mit ihrer „Verteidigungs-Show“. Reinhold Frölich berichtete „Neues aus seiner Verwaltungsstelle“, die Damenmannschaft des Turn- und Sportvereines bot die musikalische Tanzdarbietung von  Schneewittchen und die sieben Zwergen, und Fragen aus längst vergangener Zeit wurden beim Quiz des Ortsheimatpflegers gestellt. Mit Insiderwissen aus dem Ort verblüfften außerdem die Tratsch-Originale Anna und Jine.

Zum ersten Mal führte kein Conférencier durch das Programm. Vor den Programmteilen hatten die einzelnen Gruppen Gelegenheit, sich mithilfe von Fotos darzustellen. Zusammengestellt vom Internetbeauftragten Sascha Engelke wurden diese auf einer Leinwand präsentiert, Vertreter der Ortsjugend leiteten parallel zu den Programmpunkten über.
Der Kirmessonntag wurde mit dem Festgottesdienst eröffnet. Gemeinsam mit dem Spielmannszug zogen die Nesselröder zum Frühschoppen, wo bereits die ersten Fotos vom Bunten Abend für große Begeisterung sorgten. Im Freien bestand die Möglichkeit, unter Anleitung des Deutschen Meisters Manfred Sachse Bogenschießen zu üben. Fest-Höhepunkt war dann das traditionelle Entenrennen, dem am späten Nachmittag der Luftballonweitflug folgte.

red/hho

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter