Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Open-Air in Krebeck begeistert Fans aller Generationen

Tropischer Abend mit Rock-Klassikern Open-Air in Krebeck begeistert Fans aller Generationen

Das Krebecker Open- Air hat sich in den vergangenen  25 Jahren zu einer echten Institution im Eichsfeld entwickelt. Bei tropischen Temperaturen sind am Sonnabend wieder rund 800 Besucher aus der gesamten Region gekommen, um „Swagger“ und ihre Vorband „Courassion“ live auf der Bühne zu erleben.

Voriger Artikel
BMW-Fahrer rammt Poller vor Volksbank
Nächster Artikel
Intense und Rocktail begeistern bei "Rock im Park" in Duderstadt

Keine Berührungsängste hat Swagger-Frontmann Andi Thews und hält das Publikum in Feierlaune.

Quelle: Schauenberg

Krebeck. Die Stimmung war – wie schon in den Jahren zuvor – prächtig, das Publikum bunt gemischt: Familien mit Kindern, beinharte Rockfans, Ältere, die mal eine etwas andere Art von Musikerlebnis haben wollten. Swagger-Frontmann  Andreas „Andi“ Thews lobte seine Zuhörer durch die Bank: „Sie sind locker drauf, total motiviert – es ist einfach geil, hier zu spielen.“   

Natürlich ist so ein Open Air ordentlich laut – einige Zuhörer standen dann auch lieber etwas weiter weg von der Bühne. Andere wagten sich dafür ganz nach vorn, dabei überraschend viele Kinder.
Mit ihren 62 Jahren kein Kind mehr ist Irmhild. Dennoch stand auch sie nur wenige Meter vom Geschehen entfernt, ließ sich von den hämmernden Beats beschallen. „Ich bin eben von der harten Sorte“, so die Wollbrandhäuserin, die sich passenderweise als Rolling-Stones-Fan outete.

Die Musiker zeigten keinerlei Berührungsängste, gaben bereitwillig Autogramme und ließen sich zusammen mit ihren Fans fotografieren. Michelle (17) ließ sich zusammen mit Andi knipsen und war absolut glücklich: „Das ist so cool“. Das Konzert wurde übrigens aufgenommen und soll in Kürze auf YouTube zu sehen sein.

hr

Rund 800 Besucher schwitzen zu Musik von Swagger und ihrer Vorband Courrassion. © Schauenberg

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter