Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Ortsdurchfahrt Obernfeld ab Montag gesperrt

Schächte werden saniert Ortsdurchfahrt Obernfeld ab Montag gesperrt

Die Ortsdurchfahrt von Obernfeld ist 14 Tage lang wegen Abwasserschachtarbeiten voll gesperrt. Ab kommendem Montag, 22. Oktober, wird der Verkehr der Bundesstraße 247 großräumig umgeleitet.

Voriger Artikel
Ende für Busfahrten
Nächster Artikel
Rotkreuzler auf Tour durch Wismar

In dieser Woche noch halbseitig befahrbar: Ab kommendem Montag wird die Ortsdurchfahrt in Obernfeld voll gesperrt.

Quelle: Lüder

Obernfeld. In die Herbstferien sei vorsorglich der Termin für die Vollsperrung gelegt worden, erläutert Marlies Dornieden (CDU), Samtgemeindebürgermeisterin von Gieboldehausen. Auf die großräumige Umleitungen bis 4. November weist der Landkreis Göttingen hin: Von Gieboldehausen wird der Verkehr auf der Bundesstraße 27 über Ebergötzen und die Bundesstraße 446 nach Duderstadt  geleitet. Auch in umgekehrter Richtung wird die Strecke ausgeschildert sein. Der Busverkehr soll im Zeitraum der Vollsperrung um die Ortschaft Obernfeld herumgeleitet werden. Die RBB Braunschweig verlegt die Bushaltestelle Krugplatz an den Kreuzungsbereich Teichwiesenweg/Hahlestraße.

In dieser Woche kann die Hauptstraße von Obernfeld noch halbseitig befahren werden. Per Ampelschaltung wird der Verkehr geregelt. Ab Montag muss die Straße dann vollständig gesperrt werden. Denn im Verlauf der Ortsdurchfahrt der Bundesstraße 247 sollen insgesamt 17 Schächte für Schmutz- beziehungsweise Regenwasser saniert werden. Auftraggeber der Arbeiten sind der Abwasserverband Seeburger See sowie die Samtgemeinde Gieboldehausen, wie Bauamtsleiter Klaus-Dieter Grobecker berichtet.

„Wir hoffen, dass die Arbeiten an der Landesstraße 530 zwischen Duderstadt und Hilkerode rasch beendet sind“, blickt Samtgemeindebürgermeisterin Dornieden der Vollsperrung in Obernfeld mit Blick auf eine  mögliche Ausweichstrecke entgegen. Nach Angaben von Harald Guse, Leiter der Straßenmeisterei Herzberg, dauern die Markierungsarbeiten an der Landesstraße jedoch voraussichtlich noch bis Mitte nächster Woche an. „Aufgrund der Witterung und des noch nassen Splittstaubs haftet keine Farbe“, sagt Guse.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Arbeiten in Ferien

Der Landkreis Göttingen sperrt in den bevorstehenden zweiwöchigen Herbstferien und teilweise darüber hinaus  gleich vier Bundes-, Landes- und Kreisstraßen rund um Göttingen. 

  • Kommentare
mehr
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter