Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Ortsfamilienbuch für Bernshausen und Germershausen

Geschichte zweier Orte Ortsfamilienbuch für Bernshausen und Germershausen

Das Ortsfamilienbuch Bernshausen/Germershausen ist fertiggestellt und gedruckt. Autor ist Leo Engelhardt, der bereits mehrere Ortsfamilienbücher des Untereichsfeldes erstellt hat, darunter die für Nesselröden, Immingerode, Seulingen und Esplingerode/Werxhausen/Desingerode.

Voriger Artikel
Ortsfeuerwehr Rollshausen bekommt neues Einsatzfahrzeug
Nächster Artikel
Kopf-an-Kopf-Rennen um Auftritt von Stefanie Heinzmann am Eichsfeld Gymnasium
Quelle: Symbolbild (dpa)

Bernshausen/Germershausen. Die Artikel beschäftigen sich mit der Geschichte der beiden Orte. Listen der Pfarrer, Lehrer und Bürgermeister hat der Ortsheimatpfleger von Bernshausen, Bernd Siebert, beigetragen. Außerdem hat Engelhardt Unterstützung des  Bistumsarchivs Hildesheim erfahren. Es hatte Fotografien der Kirchenbücher zur Verfügung gestellt. „Obwohl heute Germershausen zu Rollshausen und Bernshausen zu Seeburg gehört und damit die beiden Ortschaften in verschiedenen Samtgemeinden liegen, waren sie in den vergangenen Jahrhunderten eine Pfarrgemeinde“, erklärt Engelhardt. Die Amtshandlungen der Pfarrer waren in einem Kirchenbuch verzeichnet.

Das OFB wurde von der Arbeitsgemeinschaft für mitteldeutsche Familienforschung (AMF) herausgegeben und soll in beiden Orten vorgestellt werden, zunächst am Dienstag, 28. April, im Bruder-Niels-Haus Bernshausen. Am Mittwoch, 29. April, wird es im Hotel Stadt Hannover präsentiert. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr.

Leo Engelhardt wird seine Arbeit ausführlich vorstellen und erläutern, welche Informationen das Buch enthält und welchen Nutzen Familienforscher daraus gewinnen können, kündigen die Veranstalter an. An beiden Abenden wird das Buch auch zu kaufen sein.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter