Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Ortsrat Westerode sorgt sich um Bauplätze

Baugebiet Puttfeld III Ortsrat Westerode sorgt sich um Bauplätze

Drei große Bauplätze gibt es noch im Westeröder Baugebiet Puttfeld III. Der Ortsrat sorgt sich, dass diese Bauplätze, die der Stadt Duderstadt gehören, nicht verkauft werden können und frei bleiben.

Westerode. „Die Situation ist problematisch“, sagt Ortsbürgermeister Bernward Vollmer (CDU). Wegen der Nähe zur Ottobock-Biogasanlage sei auf den Grundstücken keine reine Wohnbebauung möglich, sondern nur eine Kombination mit gewerblicher, aber mit Wohnbebauung verträglicher Nutzung.

Die Stadt habe im Sachstandsbericht zum Puttfeld die Festsetzungen im Bebauungsplan, die den Interessentenkreis stark einschränken,  bestätigt.

Die Nutzungsvorgaben sind aber nicht das einzige Problem. Vollmer weist darauf hin, dass im benachbarten städtischen Gewerbegebiet Breiter Anger mit noch vielen freien Flächen ein ganz anderes Preisniveau gelte.

Da das Gewerbegebiet subventioniert sei, koste der Quadratmeter für die Grundstücke im Breiten Anger 18,75 Euro. Im Puttfeld III hingegen liege der Quadratmeterpreis bei 58 Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Anwohner wollen Poller behalten
Soll verschwinden: provisorische Straßen-Trennung.

Anwohner der Neubaugebiete Hinter den Höfen II und III sind verstimmt. Ihr Ansinnen, die beiden Bernshäuser Wohnbaugebiete verkehrstechnisch zu trennen, hat im Gemeinderat kein Gehör gefunden.

mehr
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter