Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Otto-Bock-Chef Hans Georg Näder belegt Platz 111

Liste der reichsten Deutschen Otto-Bock-Chef Hans Georg Näder belegt Platz 111

„Wieder nicht dabei?“, fragt eine Vermögensberatung mitleidig. Ihre Anzeigen-Banderole umhüllt die aktuelle Ausgabe des Hamburger Manager-Magazins. Dort werden – zum zehnten Mal – die 500 reichsten Deutschen vorgestellt. Das südliche Niedersachsen gehört zu jenen Regionen, in denen vereinzelt Superreiche leben.

Voriger Artikel
Hund und Herrchen laufen für das Tierheim
Nächster Artikel
Rätsel um Schriftzug „Hannover 96“

Hans Georg Näder

Quelle: SPF

Von den Top 100 findet sich jedoch kein einziger in der Region. Auf Platz 111 kommt dann Hans Georg Näder, Inhaber des Duderstädter Unternehmens Otto Bock. 800 Millionen Euro besitzt er nach Recherchen des Magazins. Über ein solches Vermögen verfügen noch zwölf weitere Einzelpersonen und Familien, mit denen sich Näder den 111. Rang teilt.

An 333. Stelle folgt die Familie Graf von Hardenberg, Besitzerin der Spirituosen-Firma Hardenberg-Wilthen. Ihr Vermögen beläuft sich auf 300 Millionen Euro. So reich sind auch Frank und Ulrich Striebel von der Holzmindener Firma Striebel-Eltron. Sie fertigt Elektrogeräte und Wärmepumpen. Auf Rang 401 stehen dann erstmals Göttinger. Den Sartorius-Erben gehören Teile des gleichnamigen Biotechnologie- und Mechatronik-Unternehmens. Ihr Vermögen beläuft sich auf 250 Millionen Euro.
Fasst man den Radius weiter, so kommt noch die Familie Tessner aus Goslar dazu. Die Tessner-Gruppe ist in der Möbelbranche tätig und hält Beteiligungen. Das Familien-Vermögen beträgt nach Recherchen des Magazins 550 Millionen Euro, was ihr den Rang 181 einbringt.

In Nordhessen leben Günther Cramer, Peter Drews und Reiner Wettlaufer, die das Niestetaler Fotovoltaikunternehmen SMA Solar gegründet haben. Ihr Vermögen beträgt 650 Millionen Euro. Sie stehen damit auf Rang 146. 600 Millionen Euro groß ist das Vermögen von Wolfgang Gutberlet aus Fulda. Er leitete die Lebensmittelkette Tegut, die sein Vater gegründet hat, bis 2009.

An der Spitze der Liste stehen Familie Karl Albrecht (17,1 Milliarden Euro, Aldi Süd, Mülheim), Familie Berthold und Theo Albrecht (16 Milliarden, Aldi Nord, Essen), Dieter Schwarz (10,5 Milliarden, Schwarz-Unternehmensgruppe, Neckarsulm) und Familie Otto (8,5 Milliarden, Otto Versand, ECE Immobilien, Hamburg). Die meisten Reichen leben im Raum Hamburg (46), München (36), Düsseldorf (17) und Stuttgart (11). Bei allen Vermögensangaben handele es sich um zurückhaltende Schätzungen, betont das Manager-Magazin. Dem Ranking lägen aufwändige Recherchen eines sechsköpfigen Redakteurteams zugrunde.

mic

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Betrug aufgeflogen

Der Schaden des Weltmarktführers für Prothesen ist achtstellig: Für mindestens zehn Millionen Euro haben drei Handwerksunternehmen aus dem Untereichsfeld über sechs Jahre lang falsche, überzogene oder doppelte Rechnungen ausgestellt, dafür kräftig kassiert und einem leitenden Mitarbeiter des Familienunternehmens Otto Bock in Duderstadt mit jeweils zehn Prozent Provision bestochen.

mehr
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter