Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Peter Moneke neuer Leiter der Bilshäuser Grundschule

Stefanie Maur übernimmt Verbundschule Seeburg-Seulingen Peter Moneke neuer Leiter der Bilshäuser Grundschule

„Das komische Gefühl im Bauch, das hatten wir am Anfang auch.“ Das Lied, mit dem die Bilshäuser Grundschüler einen Tag vor der Zeugnisausgabe lautstark und warmherzig ihren neuen Schulleiter Peter Moneke begrüßt haben, traf ins Schwarze. Der 46-jährige Pädagoge und Vater von zwei 17 und 19 Jahre alten Söhnen, der sich jetzt viele neue Namen merken muss, gestand, dass er tatsächlich „ein Kribbeln im Bauch“ habe. Dabei ist es nicht sein erster Schulwechsel.

Voriger Artikel
Kirche in Duderstadt kämpft mit Überalterung der Gemeinde
Nächster Artikel
Duderstädter SPD schlägt Ruf-Taxi-System vor

Wird von den Grundschülern mit einem LIed und Geschenken empfangen: der neue Bilshäuser Schulleiter Peter Moneke.

Quelle: Thiele

Bilshausen. Nach Stationen in Bad Sachsa und Bad Lauterberg wurde Moneke 2006 Konrektor der Bonifatiusschule I in Göttingen, vor vier Jahren Leiter der Verbundschule Seeburg-Seulingen.

Die Gäste bei der Amtseinführung Monekes in Bilshausen begrüßte Frank Priemer, der seinen Abschied aus dem Berufsleben am heutigen Freitag im kleinen Kreis in Klausur feiert. Priemer hat die Schule, zu der bis 2008 auch eine Hauptschule gehörte, seit 14 Jahren geleitet.

„Ein so gleitender Übergang ist heute nicht mehr selbstverständlich“, sagte Bürgermeisterin Marlies Dornieden (CDU) für die Samtgemeinde als Schulträger. Moneke, dessen Vater 30 Jahre lang Schulleiter in Obernfeld war, kennt sie schon seit der gemeinsamen Schulzeit. Zu seiner Amtseinführung brachte sie eine Schultüte mit – samt Zitrone („sauer macht lustig“) und Öl („damit er geschmeidig bleibt“). Die Bilshäuser Schule sei gut aufgestellt, betonte Dornieden. Bilshausens Bürgermeisterin Anne-Marie Kreis (CDU) hob den Stellenwert der geräumigen Schule, deren Turnhalle und Räume auch von Vereinen genutzt werden, für die Gemeinde hervor. Von ihr gab es eine Taschenlampe, damit Moneke „auch im Dunkeln den Weg zur Schule findet“. Herausforderungen wie die Inklusion und Standortdebatten würden noch viel Arbeit erfordern und seien gemeinsam zu bewältigen.

Die energetisch sanierte Bilshäuser Grundschule ist seit August offene Ganztagsschule. Zurzeit wird sie von 87 Schülern  in fünf Klassen besucht, nur die dritten Klassen sind noch zweizügig. Viel Platz gibt es auch am Seulinger Standort der Verbundschule Seeburg-Seulingen, der ebenfalls in der Vergangenheit mit einer Hauptschule kombiniert war. Die Zukunft des Standortes Seeburg ist ungewiss, nachdem dort zwei Jahre in Folge keine Erstklässler mehr eingeschult wurden. Nachdem sich niemand für die Schulleiterstelle in Bilshausen beworben hatte, hat Moneke einen Versetzungsantrag gestellt, den Samtgemeinde und Schulvorstand einstimmig gebilligt haben.

Die Verbundschule wird ab 1. Februar zunächst kommissarisch von Antje Gallenkämper geleitet. Neue Schulleiterin soll dann im Laufe des nächsten Halbjahres Stefanie Maur werden, teilt Regierungsschuldirektor Karl-Heinz Meyna mit. Die 32-jährige Mingeröderin, die noch an der Grundschule Dreilinden in Osterode tätig ist, war einzige Bewerberin beim jetzt abgeschlossenen Ausschreibungsverfahren.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter