Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Petra Sommer in Seulingen für Dienstjubiläum geehrt

25 Jahre im Dekanat Untereichsfeld Petra Sommer in Seulingen für Dienstjubiläum geehrt

Petra Sommer ist für ihr 25-jähriges Dienstjubiläum im Dekanat Untereichsfeld geehrt worden. Die Glückwünsche nahm sie im Vorfeld eines Besprechungstermins in Empfang.

Voriger Artikel
Förderverein finanziert Funkmikrofonanlage für Duderstädter Grundschule
Nächster Artikel
„In alter Frische“: Walter Plathe ist in Duderstädter Eichsfeldhalle zu sehen

Für 25-jähriges Dienstjubiläum geehrt: Petra Sommer.

Quelle: EF

Seulingen. Stellvertretend für die Katholische Kirchengemeinde St. Johannes der Täufer Seulingen haben Kirchenvorstandsmitglied Ansgar Tauchmann und Heike Jagemann, Mitglied des Kindergartenausschusses sowie Bürgermeister Matthias Rink (CDU) als Vertreter der Gemeinde Seulingen, die Ehrung vorgenommen.

Mit einem Geschenk und Blumenstrauß bedankten sie sich bei Sommer für deren Engagement. Die Geehrte hatte am 15. August 1990 im Dekanat Untereichsfeld ihren Dienst angetreten, von 1989 bis 1990 absolvierte sie das Anerkennungsjahr in der Kita St. Johannes der Täufer in Westerode, bevor sie bis 1991 als Erzieherin in der Kindertagesstätte St. Margaretha in Rollshausen tätig war.

Seit August 1991 arbeitet sie als Erzieherin in St. Johannes in Seulingen, davon seit August 1994 als Gruppenleiterin, weil in Seulingen die dritte Gruppe „Sterntaler“ eröffnet wurde und seit August 1996 als Leitung der Kita. Der Kindergarten in Seulingen ist aus einem Spielkreis erwachsen. Zunächst gab es im Jahr 1991 zwei Kita-Gruppen, 1994 wurden es drei Kita-Gruppen und im August 2009 öffnete die Krippe. Während der Dienstzeit von Sommer gab es viele Neuerungen und Änderungen.

Der Spielplatz ist komplett erneuert und das offene Konzept eingeführt worden, das heißt, es gibt keine Stammgruppen, die Kinder können in Bereichen beziehungsweise Funktionsräumen spielen. Für die Kinder gibt es ein gruppenübergreifendes Angebot, eingeführt wurde zudem der Waldtag, seit 2013 ist die Erzieherin auch Heilpädagogin.

Mit dem Schulprojekt lernen die Vorschulkinder die benachbarte Schule kennen und werden so aufs Schulleben vorbereitet. Das 25-jährige Bestehen der Kita wird am Sonntag, 28. August 2016, gefeiert.

art

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter