Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Plätzchen für den Heiligabendkreis

Plätzchen für den Heiligabendkreis Plätzchen für den Heiligabendkreis

Der Heiligabend soll in besinnlicher Runde gefeiert werden. Dazu lädt der ökumenische Heiligabendkreis alle, die nicht alleine feiern wollen, am Mittwoch, 24. Dezember, um 15 Uhr ins katholische Pfarrheim St. Cyriakus ein. Willkommen sind Menschen jeden Alters, jeder Nationalität und jeder Konfession.

Voriger Artikel
3855 Autos mit DUD-Kennzeichen unterwegs
Nächster Artikel
Kinder der Kita St. Sebastian aus Rhumspringe basteln Krippenlandschaft

In der Weihnachtsbäckerei: Kindergartenkinder rollen den Teig aus, aus dem später Plätzchen werden sollen.

Quelle: Schauenberg

Duderstadt. Zu einer weihnachtlichen Feier gehören natürlich auch selbstgebackene Plätzchen. Die werden bereits von vielen fleißigen Helfern im evangelischen Kindergarten der Kirchengemeinde St. Servatius geformt, gerollt, gekugelt und ausgestochen.

Erzieherin Sophia Trümper zeigt den Kindern aus der Drachen-, Igel- und Bärengruppe, wie sie Marmelade in die Teigmulden drücken oder Schneckenplätzchen schneiden müssen. „Dass die Kindergartenkinder für den Heiligabendkreis Plätzchen backen, ist bei uns schon jahrelang Tradition“, erklärt Heike Seerig-Stahl als Leiterin der Einrichtung.

In der Aktion sieht sie mehrere positive Aspekte: „Die Kinder lernen verschiedene Techniken beim Backen kennen. Aber vor allem lernen sie das Abgeben und Teilen. Sie machen sich Mühe, um andere zu erfreuen“, sagt Seerig-Stahl.
Der Fleiß der Kinder wurde auch vom Nikolaus belohnt, der in diesem Jahr neue Schürzen und einen Mixer für die Kindergartenküche brachte.

„Auch am Nikolaustag wollen wir das Prinzip des Teilens den Kindern nahebringen. Deswegen bekommt niemand etwas für sich alleine, sondern der Nikolaus bringt Dinge, die allen zugute kommen“, erklärt die Leiterin.

Die Resultate aus der Weihnachtsbäckerei sehen jedenfalls lecker aus, finden die Kinder. Wenn die großen Keksdosen für den Heiligabendkreis gefüllt sind, dürfen sie die übrigen Plätzchen aufessen.

Wer zum Heiligabendkreis abgeholt werden möchte, kann sich bei der Caritas unter Telefon 0 55 27 / 98 13 14 anmelden.

Von Claudia Nachtwey

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter