Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Plätzchen für den Heiligabendkreis

Schüler der St.-Ursula-Schule Plätzchen für den Heiligabendkreis

Auf dem Stundenplan der Schüler der Heinz-Sielmann-Realschule, der St.-Ursula-Schule und bei den Kindern in der Tagesstätte St. Raphael in Duderstadt stand kürzlich: Backen. Für den Heiligabendkreis haben sie, wie schon in den vergangenen Jahren auf Initiative von Oliver Weng, Kekse und Plätzchen hergestellt.

Voriger Artikel
Vier Schwerverletzte bei Unfall bei Westerode
Nächster Artikel
Weihnachtsgeschichten statt Einkaufsstress in Duderstadt

200 Euro und jede Menge Plätzchen: Kinder spenden für Heiligabendkreis.

Quelle: Richter

Duderstadt. Dabei lernten die Kinder nicht nur, wie Teig angerührt und Formen ausgestochen werden. Sie erfuhren auch, dass es Menschen gibt, denen es nicht gut geht – und dass es Freude bereitet, ihnen eine Freude zu bereiten.

Das tun die Kinder mit ihrer Unterstützung für den Heiligabendkreis, bei dem Menschen aller Religionen und Nationalitäten gemeinsam im katholischen Pfarrheim an der Oberkirche feiern.

Neben der Keksspende erhielten die Organisatoren finanzielle Unterstützung für den Heiligabendkreis. Schulleiter Stefan Hoppe überreichte den Erlös des Weihnachtsmarktes der Heinz-Sielmann-Realschule, den der Förderverein der Schule zudem auf 200 Euro aufgestockt hatte.

Teilnehmer des Heiligabendkreises haben die Möglichkeit, einen Fahrdienst in Anspruch zu nehmen. Informationen dazu gibt es unter Telefon 0 55 27 / 98 13 14.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter