Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Plaudereien aus dem Eichsfelder Nähkästchen

Tiftlingerode Plaudereien aus dem Eichsfelder Nähkästchen

Das Publikum im vollbesetzten Saal des ehemaligen Gasthauses Brodmann hat schon getobt, als das Eichsfelder Unikat Sabine Holste-Hoffmann die Bühne betrat. Mit ihrem Kabarett-Programm wollte die Duderstädterin Freude bereiten, vor allem der Kinderklinik Göttingen mit Spenden der Eintrittsgelder.

Voriger Artikel
Retrospektive erinnert an großen Maler
Nächster Artikel
Jägerschaft stellt Weichen für Kreisfusion

Sabine Holste-Hoffmann mit Kabarett-Programm "Plaudereien aus dem Nähkästchen" im ehemaligen Gasthaus Brodmann.

Quelle: Niklas Richter

Tiftlingerode. Die Freude verspürte auch das johlende Publikum, als Holste-Hoffmann aus dem Nähkästchen plauderte. „Niemand schreibt so schöne Geschichten wie das Leben“, verkündete die quirlige Blondine, die sich selbst und „eigene Unzulänglichkeiten“ auf die Schippe nahm. Ihre Geschichten waren einerseits geprägt von eichsfeldischem Lokalkolorit, andererseits entführten sie in alle Erdteile, die Holste-Hoffmann schon bereist hatte. Die Andeutung, dass ihre Plaudereien möglicherweise auch nach ihrem Erdendasein schwer zu stoppen seien, ließ die Gäste hoffen, solch ein Eichsfeld-Karabett in Zukunft öfter zu sehen.ny/NR

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter