Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Podiumsdiskussion für das Miteinander in Duderstadt

Ökumenischer Dialog Podiumsdiskussion für das Miteinander in Duderstadt

„Wir suchen nach Gemeinsamkeiten“, sagt Sigrid Jacobi, Vorstandsmitglied der evangelischen Erwachsenenbildung Südniedersachsen. Zu diesem Zweck, die Konfessionen einander näher zu bringen, veranstalten die katholische und die evangelische Erwachsenenbildung eine Podiumsdiskussion.

Voriger Artikel
46. Göttinger Kinder- und Jugendbuchwoche im Eichsfeld
Nächster Artikel
Stadtrat kann Besuch der St.-Elisabeth-Schule nicht steuern

Diskussion zu Franziskus-Buch: Jacobi (links) und Schopferer.

Quelle: Richter

Duderstadt. Am Montag, 24. November, sprechen Friedrich Selter, Superintendent des Kirchenkreises Göttingen, und Dagmar Stoltmann-Lukas, Leiterin der Diözesanstelle Ökumene bischhöfliches Generalvikariat,  über das Thema: Papst Franziskus - Evangelii Gaudium, „die Freude des Evangeliums“, durch die protestantische Brille gelesen - mit einer katholischen Replik.

Die Diskussion beginnt um 19 Uhr in der Kundenhalle der Sparkasse Duderstadt, Bahnhofsstraße 41.

Renate Schopferer, Vorsitzende des katholischen Bildungswerks Untereichsfeld, sagt: „Wir wollen die Ökumene voranbringen, im Landkreis gibt es viel Potential.“ Das gute ökumenische Klima, das derzeit besteht, könne noch verbessert werden – man müsse sich verabreden.

Von Kay Weseloh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter