Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regen

Navigation:
Mindestens 13 Autos eingetreten

Polizei geht von 10000 Euro Schäden aus Mindestens 13 Autos eingetreten

"Kein schönes Weihnachtsfest war es für etliche Fahrzeughalter", kommentierte ein Sprecher der Polizeiinspektion Eichsfeld: Ihre Autos waren in der Heiligen Nacht in Worbis, Hausener Weg und Sommerbergstraße, beschädigt worden.

Voriger Artikel
Die letzten Weihnachtsbabys?
Nächster Artikel
Jeden Monat ein Kloster-Konzert
Quelle: dpa

Worbis. Eine Frau hatte laut Polizeibericht beobachtet, wie ein Mann gegen 2.30 Uhr gegen mehrere Autos getreten hatte. Mindestens 13 Fahrzeuge waren betroffen, stellte die Polizei fest. Der gesamte Schaden soll sich auf mehr als 10000 Euro belaufen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Von Redakteur Nadine Eckermann

Herbstfest in Rhumspringe

©Richter