Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Polizei ohne Computer

Landesweite Panne Polizei ohne Computer

Zwei Tage lang haben Behördencomputer nicht funktioniert. Betroffen war vor allem die Polizei.

Sie konnte seit Sonntag, 3. Oktober, nicht mehr auf ihr Vorgangsbearbeitungssystem Nivadis zugreifen. Mit Nivadis werden die Daten und Informationen des täglichen Polizeidienstes erfasst, dokumentiert und zentral gespeichert. Landesweit waren 12 000 Computer-Arbeitsplätze betroffen, darunter Rechner des Duderstädter Polizeikommissariats.

Grund der Computerprobleme sei eine Panne beim Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen (LSKN), erklärt der Sprecher des Innenministeriums, Klaus Engemann. Bei dem zentralen Dienstleister habe ein Speichersystem nicht funktioniert. „Das ist ärgerlich und bedeutet für die Beamten doppelte Arbeit“. Vorgänge hätten handschriftlich oder auf noch vorhandenen Formularen erfasst werden müssen. „Es ist de facto aber auch nichts Schlimmes“, so Engemann weiter. Seit gestern Morgen würden die Systeme wieder hochgefahren, die Daten würden nachgetragen. „Es gab keine Sicherheitslücken“, so der Ministeriumssprecher.

lo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Duderstadt
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter