Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Polizei sucht mit Blitzer-Fotos nach Tatverdächtigen

Einbrüche in Siemerode Polizei sucht mit Blitzer-Fotos nach Tatverdächtigen

Mit Bildern aus einer stationären Tempo-Messstelle sucht die Nordhäuser Kriminalpolizei nach zwei mutmaßlichen Wohnhauseinbrechern.

Voriger Artikel
Energieschub für Fahrer und Bike
Nächster Artikel
Live-Musik und Vergnügungspark

Die Polizei sicht mit Blitzerfotos die Verdächtigen.

Quelle: R

Siemerode. Unbekannte waren im Juni vergangenen Jahres in ein Wohnhaus in Siemerode eingebrochen. Außer technischen Geräten entwendeten die Diebe Polizeiangaben zufolge auch die Schlüssel für einen auf dem Grundstück geparkten VW Golf VII. Anschließend suchten sie mit dem Wagen das Weite. Eineinhalb Monate später wurden von einem Auto in Greußen die Kennzeichen abgebaut und gestohlen. Wie sich später herausstellen sollte, wurden die Tafeln an den in Siemerode gestohlenen Golf angebaut.

Einer der Tatverdächtigen.

Quelle: R

„In der Nacht zum 30. September brachen Unbekannte in ein Wohnhaus in Rothenstein bei Jena ein“, berichtet ein Polizeisprecher. Die Vorgehensweise und auch das Diebesgut, technische Geräte und ein Auto, ähnelten dem Fall in Siemerode. Von dem Mercedes-Benz fehlt bis heute jede Spur. In derselben Nacht, so der Polizeisprecher weiter, seien beide Autos  von einer stationären Geschwindigkeitsüberwachung erfasst worden.

Auch dieser Fahrer wird gesucht.

Quelle: R

Am 13. November tauchte schließlich der gestohlene Golf in Bad Langensalza auf. „Er diente als Tatfahrzeug bei einem versuchten Einbruch in ein Autohaus“, so die Polizei. Eine Woche später entdeckten Polizeibeamte das Auto in Mühlhausen. An ihm befanden sich noch immer die in Greußen gestohlenen Kennzeichen.Was aber noch fehlt, sind die Täter. Daher hat die Polizei nun die Aufnahmen aus der Radaranlage veröffentlich. Die Beamten erhoffen sich Hinweise von eventuellen Zeugen zu den Fahrern oder auch zu Standorten der Fahrzeuge, nachdem sie gestohlen worden waren.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Nordhausen unter Telefon 03631/960 entgegen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter